Abonnieren Sie unseren Blog

Leitfaden Zum Aufbau Einer Personal Brand Als Berater

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 7, 2022
Lesezeit:
9 minutes
Leo
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld für Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

2022 steht vor der Tür und vielleicht haben Sie schon Vorsätze für das neue Jahr gefasst. Wie wäre es, wenn Sie als Berater an dieser Stelle auch die Schaffung einer Personal Brand auf die Liste setzen würden?

Denken Sie an McKinsey, BCG, und Bain & Company. Was haben all diese Firmen gemeinsam? Abgesehen von hohen Umsätzen und intelligenten Mitarbeitern haben diese Unternehmen ein wirklich starkes Markenimage. Auch wenn Sie ein unabhängiger Berater sind oder ein nur kleines Beratungsunternehmen leiten, sollten Sie sich von den großen Unternehmen inspirieren lassen. Das bedeutet, dass Sie Zeit investieren sollten, selbst eine Personal Brand für sich aufzubauen.

In folgendem Artikel werden wir Ihnen die Vorteile einer starken persönlichen Marke aufzeigen. Außerdem werden wir mit 4 hilfreichen Tipps erklären, wie Sie sich von der Masse abheben und in der Branche bekannt werden.

Warum Sie als Berater eine Personal Brand aufbauen sollten

Folgende Gründe zeigen deutlich, weshalb sich der Aufbau einer Personal Brand für Sie lohnen wird:

1. Die Konkurrenz schlagen

Sicherlich wissen Sie, wie hart der Wettbewerb in der Beratungsbranche ist. Als Berater haben Sie es mit sehr ehrgeizigen, intelligenten und oft gut vernetzten Konkurrenten zu tun. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich zu differenzieren und von der Masse abzuheben. Dies wiederum erreichen Sie am besten, indem Sie Ihre persönliche Marke aufbauen.

2. Die Möglichkeit, einen höheren Preis zu verlangen

Der Wert von Schuhen steigt um ein Vielfaches, wenn sie das Nike-Logo tragen. Ein einfaches USB-Kabel, das von Apple verkauft wird, ist viel mehr wert als andere Marken, obwohl es sich um den gleichen Gegenstand handelt. Genauso zahlen die Leute gerne einen viel höheren Preis für eine einfache Tasse Kaffee bei Starbucks, für welchen sie zu Hause nur ein paar Cent zahlen würden. Der Punkt ist: Kunden zahlen nicht nur für das Produkt, sondern auch für die Marke. Folglich sind Kunden bereit, Ihnen mehr zu bezahlen, wenn Sie ein Berater mit einer guten Personal Brand sind.

3. Leichtere Kundenakquise

Ohne eine starke persönliche Marke, kann es schwierig sein, neue Kunden zu finden. Das liegt daran, dass die Wenigsten, einem völlig Unbekannten vertrauen. Dagegen müssen Sie mit einer einzigartigen Markenidentität oft nicht einmal mehr nach Kunden suchen, da diese von selbst zu Ihnen kommen werden. Außerdem haben Sie die Wahl, mit nur den Kunden zu arbeiten, mit denen Sie wirklich möchten.

4. Das Gefühl, etwas erreicht zu haben

Natürlich werden Sie, nur durch den Aufbau einer persönlichen Marke, wahrscheinlich nicht zu einer Berühmtheit werden. Trotzdem ist es befriedigend, für gute Arbeit in der Branche bekannt zu sein. Für die meisten nimmt deren Arbeit einen großen Teil Ihres Lebens ein. Folglich ist Arbeitszufriedenheit unbezahlbar.

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

  • Die Beratungsbranche ist sehr wettbewerbsintensiv! Aus diesem Grund ist es essenziell, eine Personal Brand aufzubauen, denn nur so gelingt es, sich von anderen abzuheben.
  • Eine starke persönliche Marke erlaubt es Ihnen, einen höheren Preis zu verlangen und mehr Geld für dieselbe Arbeit zu verdienen.
  • Kunden vertrauen Beratern mit einer starken Markenidentität eher, als denen, die unbekannt sind.
  • Für den Aufbau einer Personal Brand, sollten Sie sich eine Nische suchen und sich dann ganz auf diese konzentrieren.
  • Es empfiehlt sich, Fallstudien und Kundenempfehlungen zu sammeln, um die eigene Kompetenz zu untermauern.
  • Sie sollten kein Problem damit haben, bei Veranstaltungen, Seminaren oder virtuell, über das Internet, in der Öffentlichkeit zu stehen.

Wie Berater eine persönliche Marke aufbauen können

Es gibt viele Schritte, die Sie unternehmen können, um sich von der Konkurrenz abzuheben und als Experte bekannt zu werden. Im Folgenden die vier wichtigsten praktischen Schritte, die umsetzbar sind und sich bewährt haben.

1. Wählen Sie eine Nische und werden Sie zum Experten in dieser

Ein Kunde sollte in der Lage sein, auf einfache Weise den richtigen Ansprechpartner für spezifische Probleme zu finden. Wenn Sie sich beispielsweise als "Top-Tier European FMCG Strategy Consultant" positionieren, können Sie mehr Kunden aus dieser Nische gewinnen, als wenn Sie sich nur als "Strategy Consultant" identifizieren. Folglich zahlt sich das Festhalten an einer bestimmten Beratungskategorie auf lange Sicht definitiv aus.

2. Sammeln und teilen Sie Erfolgsgeschichten von Kunden

Fallstudien und Testimonials sind ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Personal Brand. Am Ende zählt nicht, was Sie über sich selbst behaupten. Vielmehr sind es die Meinungen Ihrer Kunden über Sie, die Ihnen mehr Geschäftsmöglichkeiten eröffnen können. Wir befinden uns in einem Zeitalter der Bewertungen und Rezensionen. Diese Tatsache sollten Sie beim Aufbau Ihrer Personal Brand berücksichtigen. Um jedoch Erfolgsgeschichten von Kunden zu sammeln, müssen Sie zuerst die richtigen Ergebnisse liefern. Natürlich können Kunden auch negative Bewertungen abgeben. Auch dies wird sich auf Ihre persönliche Marke auswirken.

3. Zeigen Sie sich in der Öffentlichkeit, wann immer Sie können

Öffentliche Auftritte sind eine der ältesten Methoden, um eine persönliche Marke aufzubauen. Öffentliche Redner werden als Autoritätspersonen wahrgenommen. Das war schon seit Jahrhunderten so. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, an beratungsbezogenen Veranstaltungen teilzunehmen oder solche zu organisieren. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass diese von Ihrer Zielgruppe besucht werden. Sind Sie beispielsweise Berater für digitale Transformation, könnten Sie einen Vortrag darüber halten, wie Sie einem Kunden erfolgreich geholfen haben, seinen Umsatz innerhalb eines Monats um 30 % zu steigern, indem Sie sein stationäres Geschäft ins Internet verlagert haben.

4. Kreieren Sie Internetpräsenz

In den 2020er Jahren ist eine Internetpräsenz fester Bestandteil einer Personal Brand! Machen Sie sich das Internet zunutze um in der Branche bekannt zu werden. Dazu gehören nicht nur die sozialen Medien, sondern auch Blogs, gesponserte Inhalte und eine moderne Website.

Beispiele von Beratern mit starker Personal Brand

Im Folgenden drei Beispiele von LinkedIn-Profilen erfolgreicher Berater, welche Ihnen vielleicht den Einstieg erleichtern werden:

Personal Brand, Leitfaden Zum Aufbau Einer Personal Brand Als Berater

1. Anthony J James

Anthony James arbeitete in den späten neunziger Jahren als leitender Berater bei IBM und ist derzeit CEO bei Trinity Consulting. Wenn Sie sich den Abschnitt "Follow me for" in seinem Titelbild ansehen, wissen Sie direkt, mit welchen Themen Sie rechnen können, wenn Sie dem Berater folgen. Des Weiteren nutzt James die rechte Seite des Titelbildes, um sich als Autoritätsperson zu positionieren und sein Profilbild sieht professionell aus.

2. Dr. Marcell Vollmer

Das Erste, was am Profil von Dr. Marcell Vollmer auffällt, ist sein Profilbild als Keynote-Speaker. Wie bereits erwähnt, ist der Auftritt auf der Bühne für den Aufbau einer persönlichen Marke sehr wichtig. Aus diesem Grund ist es intelligent, einen Bühnenauftritt zum eigenen LinkedIn-Profilbild zu machen. Überdies nutzt Dr. Vollmer die Funktion zur Aussprache seines Namens auf LinkedIn (siehe das Audio-Symbol neben dem Namen). Dies macht sein Profil noch einzigartiger.

3. Till Schmid

Till Schmid ist der Gründer von Consultport, einer Online-Beratungsplattform, die freiberufliche Berater und Unternehmen zusammenbringt. In der Vergangenheit arbeitete er für BCG und betreibt nun schon seit über drei Jahren erfolgreich sein Startup Consultport. Das LinkedIn Design des Gründers orientiert sich am Segeln und maritimen Elementen, um das Hafen Motto von Consultport aufzugreifen. Man kann deutlich ein Schiff, einen Leuchtturm und Wellen sehen. Sogar das Profilbild beinhaltet ein Wellenelement und harmoniert somit gut mit dem Titelbild und dem allgemeinen Segel-Motto. Was für eine kreative Art, eine persönliche Marke aufzubauen!

Teile diesen Artikel auf weiteren Kanälen!