Abonnieren Sie unseren Blog

6 Growth-Hacks für großartige Berater: Haben Sie das Zeug dazu?

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 10, 2022
Lesezeit:
10 minutes
Lynn
Lynns umfangreiche Erfahrung als Unternehmensberaterin ermöglicht ihr vielfältige Perspektiven auf die Geschäftswelt. Ihre Rolle als Mutter, Ehefrau und Großmutter vertiefen ihre Einsichten weiter.

Die besten Unternehmensberater wissen, dass es nicht unbedingt ein Zeichen für Geschäftswachstum ist, jeden Tag beschäftigt zu sein. Tatsächlich könnte es ein Zeichen für ein rückläufiges Geschäft sein!

Growth Hacking – das Ergreifen bewusster Schritte, um Ihr Geschäft zu vergrößern – ist eine kritische Beratungsfähigkeit, die oft verlangt, dass Sie eine Weile innehalten, um Ihren Markt, Ihre Fähigkeiten, Ihren Preis und Ihr Geschäftsmodell zu bewerten.

Hier ist eine Liste von Growth-Hacks, die von den besten Managementberatern befolgt werden, und einige Tipps, wie Sie sie in Ihrem eigenen Unternehmen anwenden können.

Growth-Hack #1: Marketing

Es wurde schon so oft wiederholt, dass es abgedroschen klingen mag, aber die Wahrheit ist, dass Marketing der Wachstums-Hack Nummer eins für Berater ist. Es ist auch der Hack, der am leichtesten ignoriert wird.

Die besten Unternehmensberater sind wirklich sehr beschäftigt. Sie nehmen sich so viel Zeit wie möglich für aktuelle Projekte und Kunden, halten Termine ein, finden kreative Lösungen und gehen die Extrameile. Und genau da liegt der Haken – all das lässt wenig Zeit, sich auf neue Kunden und Projekte zu freuen.

Was also sind die effektivsten Wege für Berater, sich selbst zu vermarkten? Laut einer aktuellen Umfrage rangiert die Printwerbung auf dem letzten Platz. Nur Visitenkarten sind nach wie vor en vogue. Kaltakquise, eine weitere traditionelle Methode, ist ebenfalls völlig in Vergessenheit geraten – die meisten Experten werden wahrscheinlich erleichtert sein, dies zu hören! Die effektivsten Methoden scheinen Empfehlungen und Networking-Veranstaltungen zu sein – die menschliche Verbindung ist der beste Weg, um Kunden zu gewinnen.



Growth-Hack #2: Aufweisen eines professionellen digitalen Profils

Ein professionelles Online-Profil ist ein Muss. Dazu gehört auch das Foto, das Sie verwenden. Achten Sie darauf, dass es ein hochwertiges zentriertes Porträtfoto ist, das ein lächelndes Gesicht zeigt. Die ersten Zeilen Ihres Lebenslaufs sind die wichtigsten, da ihn potenzielle Kunden oft nur überfliegen. Geben Sie dem Lebenslauf einen Titel, der sowohl die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen als auch Ihren Kenntnisstand genau beschreibt. Ein guter Tipp ist die Verwendung von Infografiken, um das, was Sie tun, visuell darzustellen, insbesondere in den sozialen Medien. Zahlreiche Online-Business-Toolkits helfen dabei.

Anstatt einfach nur Artikel in Ihrem Portfolio aufzulisten, zeigen Sie anhand von Beispielen, wie Sie das Problem eines Kunden gelöst haben. Fügen Sie Testimonials und Fallstudien ein – alles, was die Qualität Ihrer Arbeit demonstriert und Sie von anderen abhebt.

Ihr Portfolio ist besser, wenn Sie sich auf eine Nische und spezielle Fähigkeiten konzentrieren, anstatt jedem alles anzubieten. Das mag kontraintuitiv erscheinen, und Sie möchten sich vielleicht auf so viele Jobs wie möglich bewerben. Kunden werden Sie jedoch eher in Betracht ziehen, wenn Sie zeigen können, dass Sie ähnliche Probleme in der Vergangenheit schon mehrfach gelöst haben.

"Wir müssen die wahre Bedeutung der menschlichen Verbindung in einer Welt voller Algorithmen, Hashtags und Follower erkennen."

Growth-Hack #3: Registrierung bei einer online Beratungsplattform

Als freiberuflicher Berater Teil der Gig-Economy zu sein, bedeutet, dass Sie eine digitale Präsenz benötigen. Sich auf digitalen Plattformen zu registrieren, ist der effektivste Weg, dies zu tun und kann das persönliche Networking ersetzen. LinkedIn zum Beispiel ist speziell auf Unternehmen ausgerichtet und ermöglicht es Ihnen, sich gezielt mit relevanten Fachkreisen und Entscheidungsträgern zu vernetzen. Sie sind auch für potenzielle Kunden sichtbar, die nach Ihren Fähigkeiten suchen.

Vorteilhaft sind auch freiberufliche Beratungsplattformen, die speziell darauf ausgerichtet sind, Verbindungen zwischen Beratern und Kunden herzustellen. Einige größere, wie Upwork und Fiverr, geben an, Millionen von Aufträgen pro Jahr zu veröffentlichen und Umsätze von über 1 Milliarde Dollar zu haben. Zunehmend gehen große Unternehmen dazu über, Freiberufler von solchen Plattformen anzuheuern. Sie haben Zugriff auf einen großen Talentpool von Remote-Mitarbeitern und Freiberuflern mit großer geografischer Reichweite.

Ein Nachteil für Berater kann sein, dass Sie, wenn Sie mit so vielen anderen konkurrieren, von denen einige bereit sind, für sehr niedrige Preise zu arbeiten, unverhältnismäßig viel Zeit mit dem Schreiben von Angeboten verbringen.

Kleinere, nischenorientierte Plattformen wie Consultport sind die Antwort. Sie stellen nicht nur die Verbindung her, sondern screenen sowohl Kunden als auch Berater vorab und bringen sie für Projekte zusammen. Ihr Profil und ihre bisherigen Erfolge werden auf ihren professionell geführten Websites vorgestellt, und sie kümmern sich sogar um die Vertrags- und Zahlungsabwicklung.

Growth-Hack #4: Lernen des Verfassens von guten Angeboten

Die wichtigste Lektion für das Schreiben guter Angebote ist, sich auf den Kunden zu konzentrieren. Im Angebot sollte es darum gehen, wie Sie das Problem des Kunden lösen und einen Mehrwert bieten können. Zu viele Angebote verwenden Vorlagen oder sind einfach nur ausgeschnitten und von woanders eingefügt.

Growth-Hacks, 6 Growth-Hacks für großartige Berater: Haben Sie das Zeug dazu?

Die besten Unternehmensberater nehmen sich die Zeit, das Briefing des Kunden sorgfältig zu analysieren, Fragen zu stellen, um Klarheit zu schaffen, und kurz und prägnant zu zeigen, wie ihre Fähigkeiten und bisherigen Erfahrungen zu den Projektzielen passen.

Reagieren Sie schnell, wenn der Kunde mit Fragen an Sie herantritt oder einige Ihrer Fähigkeiten ausprobieren möchte. Seien Sie hier vorsichtig, nicht zu viel zu vereinbaren, ohne einige Garantien entweder der Bezahlung oder des Urheberrechts.



Growth-Hack #5: Aufbau von Kundenbeziehungen

Erinnern Sie sich, wo wir angefangen haben? Einer der besten Wege, Ihr Geschäft zu vergrößern, ist durch Empfehlungen. Und der beste Weg, dies zu gewährleisten, ist, die beste Qualitätsarbeit an bestehende Kunden zu liefern. Selbst wenn es sich um ein einmaliges Projekt zu handeln scheint, versuchen Sie, eine Verbindung zum Kunden herzustellen. Finden Sie heraus, wer er ist und was er für wichtig hält. Teilen Sie einige Informationen über sich selbst mit. Erinnern Sie sich an das Sprichwort: "Menschen kaufen von anderen Menschen"? Vielleicht lautet die aktualisierte Version davon: "In einer Welt der Algorithmen, Hashtags und Follower, erkennen Sie die wahre Bedeutung der menschlichen Verbindung."

Ob Sie von Angesicht zu Angesicht oder aus der Ferne mit Ihrem Kunden arbeiten, Sie müssen sympathisch, hilfsbereit und zugänglich sein. Kommunikation und Vertrauen sind entscheidend. Wenn Sie sich bei etwas nicht sicher sind oder Ihr Projekt sich verzögert, lassen Sie es den Kunden als Erstes wissen.

Ihr Ziel sollte es sein, das einmalige Projekt auf ein weiteres auszudehnen – Wiederholungsgeschäfte sind ein wichtiger Wachstumsfaktor.

Das Schöne an online Beratungsplattformen ist, dass Sie so einfach um Empfehlungen bitten können – und diese werden dann sofort für alle sichtbar angezeigt. Das ist besonders hilfreich für diejenigen, die es schwierig finden, für sich selbst zu werben. Es macht sich aber auch ein grundlegendes psychologisches Prinzip zunutze – die Bestätigung durch Dritte. Die Leute glauben viel eher einem Fremden als Ihnen, was Sie können. Ein typisches Beispiel ist, dass Sie wahrscheinlich der Krankenschwester glauben werden, die zu Ihnen sagt: "Sie haben so ein Glück, dass Dr. X Sie behandelt. Er ist wirklich der Beste auf seinem Gebiet!" Wenn der Arzt dasselbe über sich selbst sagt, werden Sie wahrscheinlich denken, dass er nur angeberisch ist.

Growth-Hack #6: Persönliches Wachstum und Flexibilität

Die besten Managementberater hören nie auf zu lernen. Ein Teil davon kommt vom Kontakt mit einer Reihe von Kunden und Geschäftsumgebungen. Ein Teil davon ist gewollt. Mit der Technologie Schritt zu halten, ist entscheidend geworden. Egal, wie viele Jahre Erfahrung Sie zum Beispiel in der Beschaffungs- und Lieferkettenberatung haben, Sie werden von denjenigen überholt, die Blockchain, IoT, Robotik und Big-Data-Anwendungen in ihre Beratung einführen. Auf dem neuesten Stand zu bleiben und bereit zu sein, sich bei Bedarf in neue Bereiche zu bewegen, sind nicht verhandelbare Wachstums-Hacks für die besten Unternehmensberater.

Eine der wichtigsten Beratungsfähigkeiten ist es, das große Ganze und die kleinen Dinge zu sehen, die verbessert werden können. Berater bringen eine frische Sichtweise und neue Einsichten, um das Geschäft des Kunden anzukurbeln, aber sie können dies nicht mit veraltetem Wissen und Ansätzen tun.



Zusammenfassung

So, da haben Sie es – meine Sicht auf die sechs Wachstums-Hacks der besten Unternehmensberater. Der andere Teil des Themas – Haben Sie das Zeug dazu? - liegt an Ihnen.

Die meisten dieser Ideen sind nicht neu – sie waren schon immer notwendige Beratungsfähigkeiten. Vielleicht hat der Wandel zu online Beratungsplattformen sie nur stärker in den Fokus gerückt?

Die bewusste Beachtung dieser einfachen Wachstums-Hacks kann Ihr Geschäft verändern und Sie in die Reihen der besten Managementberater katapultieren.