Abonnieren Sie unseren Blog

So betreiben erfolgreiche Unternehmen Change Management

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Juli 15, 2021
Lesezeit:
4 minutes
consultport-author
Leo Saini
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld fĂŒr Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

Ob im Privatleben oder im Beruf, VerÀnderungen sind unvermeidlich und notwendig.

Das Erstellen und Implementieren von Änderungen in einem Unternehmen ist jedoch sehr kompliziert. Der Change-Management-Prozess erfordert eine gute Planung und erfahrenes Personal.

Es erfordert auch, dass die Menschen, die von der Änderung betroffen sein werden, mit an Bord sind und die Neuerungen akzeptieren.

In folgendem Artikel gehen wir darauf ein, wie Sie erfolgreiches Change Management in Ihrem Unternehmen betreiben. Außerdem werfen wir einen Blick auf einige Beispiele fĂŒr erfolgreiche Change-Implementierungen in einigen der renommiertesten Unternehmen der Welt.

So gelingt es Top-Unternehmen, Change Management effizient zu gestalten:

1. Stellen Sie sicher, dass jeder, nicht nur die C-Suite- FĂŒhrungskrĂ€fte, mit den vorgeschlagenen Änderungen einverstanden ist

Auch wenn der Change-Management-Prozess auf FĂŒhrungsebene beginnt, wird er letztendlich auch andere Teammitglieder auf untergeordneter Ebene betreffen. Um Change Management in einer Organisation zu etablieren, mĂŒssen Sie möglicherweise bestehende Strukturen und Prozesse umstellen, damit sie besser auf die neue strategische Vision Ihres Unternehmens abgestimmt sind. Dies ist leichter gesagt als getan.

Wenn Sie z. B. die agile Methodik einfĂŒhren, um die tĂ€glichen AblĂ€ufe zu optimieren, mĂŒssen Aufgaben möglicherweise in einem schnelleren Tempo erledigt werden. Dies könnten einige Mitarbeiter anfangs als ĂŒberwĂ€ltigend empfinden. Als Organisationsleiter ist es Ihre Pflicht, dem Team zu versichern, dass diese VerĂ€nderung langfristig fĂŒr alle sehr vorteilhaft sein wird. Wenn die Mitarbeiter unmotiviert sind und die neuen Prozesse als belastend empfinden, könnte der Change-Management-Prozess scheitern

“Employees who believe that management is concerned about them as a whole person – not just an employee – are more productive, more satisfied, more fulfilled. Satisfied employees mean satisfied customers, which leads to profitability.” Anne M. Mulcahy
2. Überdenken Sie ihr gesamtes GeschĂ€ftsmodell mit der Zeit.

Unter bestimmten UmstÀnden erfordert erfolgreiches Change Management in einem Unternehmen eine komplette Umstrukturierung des GeschÀftsmodells. Manchmal können externe KrÀfte, wie eine verÀnderte technologische Landschaft oder Kundenanforderungen, VerÀnderungen in einem traditionellen Unternehmen, das seit Jahren das gleiche GeschÀftsmodell hat, vorantreiben.

Ein großartiges Beispiel dafĂŒr ist der Streamingdienst-Riese Netflix. Im Jahr 1997 bestand das GeschĂ€ftsmodell von Netflix noch darin, DVDs an seine Abonnenten zu verschicken. Als 2007 dann jedoch das Internet-Streaming aufkam, erkannte das Unternehmen, dass eine Umstellung notwendig war. Der Change-Management-Prozess, den das Unternehmen damals einfĂŒhrt, war extrem erfolgreich. HĂ€tte das Unternehmen weiterhin DVDs angeboten, wĂ€re es inzwischen bankrott. Dank dieses Change-Management-Prozesses jedoch kennt jeder heute das Unternehmen und noch immer hĂ€lt es einen riesigen Marktanteil, trotz der PrĂ€senz von Konkurrenten wie Amazon Prime und Disney Plus.

3. Sie verwenden die richtige Change-Management-Methodik

Sie fragen sich vielleicht, was eine Change-Management-Methodik meint? Einfach ausgedrĂŒckt, handelt es sich dabei um einen gut strukturierten Prozess fĂŒr organisatorische VerĂ€nderungen. Einige Beispiele sind das Change Management Modell von Kotter oder von Lewin, das Transitionsmodell von Bridges oder das ADKAR Change Management Modell.

Es ist völlig in Ordnung, wenn diese Begriffe Ihnen nicht sehr viel sagen. DafĂŒr können Sie einen Change-Management-Berater beauftragen, welcher die richtige Methode fĂŒr Ihr Unternehmen auswĂ€hlt. Change-Management-Frameworks sind erprobt und bewĂ€hrt. Befolgen Sie den richtigen Prozess, können Sie Umstrukturierungen in Ihrer Organisation reibungslos umsetzen. Es ist jedoch nicht unbedingt die beste Idee, im Blindflug eigene Prozesse zu entwickeln, die noch nicht erprobt sind.

4. Sie bewÀltigen Scope Creeps effizient

Ganz gleich, ob ein Unternehmen ein neues Produkt entwickelt oder seine betrieblichen AblĂ€ufe Ă€ndert – Change Management in einer Organisation ist immer ein Projekt. Und mit neuen Projekten kommen Scope Creeps. Die Unternehmen, die VerĂ€nderungen erfolgreich managen, sind diejenigen, die Scope Creeps mit Effizienz handhaben.

Im Folgenden einige Tipps, die Sie beachten sollten:

  • Zu Beginn, wenden Sie dieagile Methodik an. Diese Methode bereitet Ihr Team von Anfang an auf VerĂ€nderungen vor. Selbst wenn dann unerwartete Änderungen auftreten, durch eine agile Arbeitsweise werden Sie diese mit Leichtigkeit bewĂ€ltigen.
  • Erstellen Sie eine Liste möglicher neuer Deliverables, die zu einem spĂ€teren Zeitpunkt zum Projekt hinzugefĂŒgt werden könnten.
  • Entwickeln Sie eine Strategie zur Beschaffung zusĂ€tzlicher Ressourcen, die kurzfristig benötigt werden. Wenn Sie z. B. mitten im Projekt feststellen, dass Sie einen freiberuflichen Unternehmensberater benötigen, könnten Sie sich an eine Freelance-Consulting-Plattform wenden, die Ihnen innerhalb weniger Tage einen erfahrenen Berater vermittelt.
  • Erwarten Sie Scope Creeps und lassen Sie sich nicht von diesen verunsichern. Auch wenn es leichter gesagt als getan ist, sollten Sie sich auf ErgĂ€nzungen und Subtraktionen vorbereiten, um Scope Creeps vorzubeugen.


5. Sie setzen klare ErfolgsmaßstĂ€be und wissen, wann ein Ziel tatsĂ€chlich erreicht ist

Ein Change-Management-Projekt pĂŒnktlich abzuschließen bedeutet nicht, dass es unbedingt erfolgreich ist. Vielmehr bedeutet es, dass ein Projekt sein Endergebnis erreicht hat und es nichts mehr zu tun gibt. Von Projekterfolg kann hingegen erst gesprochen werden, wenn das Unternehmen die Ziele erreicht, fĂŒr die das Projekt durchgefĂŒhrt wurde.

Lassen Sie uns ein Beispiel betrachten, um diesen Punkt etwas besser nachzuvollziehen. Um den Umsatz zu steigern und den Kunden eine bequeme Online-Bestellung zu ermöglichen, initiierte Domino's ein massives digitales Transformationsprojekt. Das Domino's Anyware-System ermöglichte es Kunden, Pizzen ĂŒber eine Vielzahl von Apps und GerĂ€ten zu bestellen, darunter: Alexa, Slack, Smart-TVs, Smartwatches, ein Twitter-Tweet und sogar Facebook-Messenger.

Dies war ein sehr neues und auch riskantes Vorhaben des Unternehmens. TatsÀchlich war dieses Konzept jedoch trotz des Risikos sehr erfolgreich und Domino's erfreute sich eines erheblichen Umsatzanstiegs.

In diesem Fall wurde der Erfolg des Projekts also an den zusĂ€tzlichen Einnahmen gemessen, die das Anyware-System von Domino's brachte und nicht an der erfolgreichen Entwicklung des Systems selbst. Das Ziel des Unternehmens war es nicht, eine neue Art von Technologie zu schaffen, sondern vielmehr grĂ¶ĂŸere Mengen Ihres Produkts zu verkaufen! Dieses Ziel wurde erreicht und das ist es auch, was den Erfolg eines Change-Management-Projekts ausmacht.