Abonnieren Sie unseren Blog

Die neue Art und Weise Beratungstalente einzustellen

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 25, 2022
Lesezeit:
7 minutes
Leo
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld für Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

Disruption ist kein neues Phänomen, sondern findet schon seit Jahrhunderten statt. Vielleicht, weil die ständige Verbesserung der gewohnten Arbeitsweisen fest in der menschlichen DNA verdrahtet ist. Und das ist auch gut so! Auch in der Beratungsbranche gibt es immer wieder Disruptionen, über welche wir auch hier sprechen werden.

Die Beratungsbranche gibt es schon seit Jahrzehnten und Unternehmen wissen, dass die Rekrutierung von neuen Beratungstalenten sehr wichtig ist.

Erfolgreiche Unternehmen neigen dazu, bei Bedarf Berater einzustellen. Die Art und Weise, wie Beratungstalente angeheuert werden, ändert sich jedoch rapide.

Lassen Sie uns im Folgenden einen Blick auf diese Veränderungen werfen und wie Sie das Beste daraus machen können.

Beratungstalente rekrutieren früher

Das Bedürfnis, Expertenrat einzuholen, steckt in jedem Menschen. Schon Könige und Königinnen hatten Berater, die sie leiteten. Die Beratungsbranche, wie wir sie heute kennen, gibt es jedoch erst seit 1926. In diesem Jahr gründete James McKinsey die renommierte Beratungsfirma McKinsey & Company – ein Unternehmen, das bis heute im Geschäft ist und Milliardenumsätze generiert. Innerhalb der folgenden Jahrzehnte entstanden dann weitere erfolgreiche Beratungsunternehmen wie Bain & Company und die Boston Consulting Group. Berater einzustellen wurde mehr und mehr zur Norm auf dem Markt und neue Beratungstalente zu rekrutieren, wurde zu einer der obersten Prioritäten vieler Unternehmen.

Trotzdem waren zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht alle Unternehmen in der Lage, Berater zu engagieren. Viele Firmen konnten sich die hohen Preise nicht leisten. Manchmal wollten jedoch auch die Beratungsfirmen selbst keine neuen Kunden annehmen, da sie sich auf einige wenige Cash Cows konzentrierten und nur einen Kunden aus einer bestimmten Branche an Bord nahmen. Der Begriff „freiberuflicher Berater” war zu dieser Zeit fast unbekannt. Doch das sollte sich bald ändern.

"Innovation ist der unerbittliche Drang, den Status quo zu brechen und sich dort neu zu entwickeln, wo sich bisher nur wenige hingetraut haben." - Steven Jeffes

Plattformen für Online-Marktplätze – Die Ursache der Disruption

Wie bereits erwähnt, galt es im 20. Jahrhundert als Luxus, Berater zu engagieren und nur wenige Unternehmen konnten sich dies leisten. Seit ein paar Jahren sind Top-Berater jedoch weitaus zugänglicher als damals. Der Grund dafür sind Online-Plattformen.

Auch bekannt als Plattformen für freiberufliche Beratung und Online-Beratungsplattformen, verbinden diese Unternehmen mit freiberuflichen Top-Beratern aus der ganzen Welt. Dieses neue Konzept wirkt als Disruption der traditionellen Beratung. Unternehmen müssen nun nicht mehr Schlange stehen, um mit großen Beratungsfirmen zusammenzuarbeiten und auch nicht mehr die Hälfte ihres Budgets für Beratung ausgeben.

Wie jedoch ist die Qualität dieser alternativen Form von Beratung? Glücklicherweise ist der Markt gefüllt mit hochkompetenten Beratern, die sich für das Leben als Freiberufler entschieden haben. Viele dieser Berater haben zuvor bei großen Beratungen oder Blue-Chip-Unternehmen gearbeitet. Aus diesem Grund ist es heutzutage sehr bequem, Beratungstalente zu rekrutieren. So können Unternehmen heute mit den besten Beratern der Welt zusammenarbeiten, ohne auch nur einmal an eine große Beratung herantreten zu müssen.

Vorteile der Arbeit mit Plattformen für freiberufliche Berater

Nun fragen Sie sich vielleicht: „Was macht Online-Beratungsplattformen so besonders?" Im Folgenden werfen wir einen näheren Blick darauf, welchen Mehrwert diese für Sie als Geschäftsführer bieten.

Eine große Bandbreite an Fähigkeiten

Eine Online-Beratungsplattform kann Ihnen helfen, die besten Berater für jedes geschäftsbezogene Problem zu finden. Egal, ob Sie Hilfe in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Projektmanagement, Digitalisierung oder Personalwesen benötigen, auf einer freiberuflichen Plattform gibt es einen Berater, der Sie unterstützen kann.

Beratungstalente, Die neue Art und Weise Beratungstalente einzustellen

Bequemlichkeit

Sie können die Bürokratie eines großen Unternehmens überspringen und haben mehr Kontrolle über die Situation. Wenn Sie ein kleines oder mittleres Unternehmen sind, kann die Zusammenarbeit mit einem Top-Berater, der Freiberufler ist, viel bequemer sein als die Zusammenarbeit mit einem Top-Berater eines großen Beratungsunternehmens. Sie und der Berater bekommen die Dinge auf eine rationalere Art und Weise erledigt, wenn Aufgaben nicht durch mehrere Genehmigungsebenen gehen müssen (wie in großen Firmen).

Erschwinglichere Preise

Generell ist die Beauftragung eines freiberuflichen Beraters über eine Plattform eine sehr kostengünstige Option. Aber ein günstiges Preisschild bedeutet nicht gleich billigen Service. Wenn Sie Beratungstalente engagieren, die in der Vergangenheit mit großen Beratungen zusammengearbeitet haben, erhalten Sie in der Tat die gleiche Servicequalität. Schließlich sind dies in diesem Fall dieselben Leute, mit denen sie auch arbeiten würden, würden Sie den traditionellen Weg gehen.

Qualitäten, auf die Sie bei einer Plattform für freiberufliche Beratung achten sollten

Sie müssen verstehen, dass nicht alle Plattformen für Online-Marktplätze gleich sind. Bevor Sie versuchen, freiberufliche Berater einer solchen Plattform anzuheuern, sollten Sie einen kleinen Hintergrundcheck über die Plattform selbst durchführen.

Im Folgenden einige Dinge, auf die Sie achten sollten:

Kundenstimmen: Was sagen andere Unternehmen über die Beratungsplattform? Sind sie mit ihrem Service zufrieden? Was war deren Problem, und wie hat die Beratungsplattform ihnen geholfen, es zu lösen? All diese Antworten werden Ihnen helfen zu verstehen, ob Sie sich in die richtige Richtung bewegen oder nicht.

Qualität der Berater: Dies ist, möchten Sie Beratungstalente rekrutieren, einer der wichtigsten Aspekte. Die Disruption der traditionellen Beratung bedeutet nicht, dass Sie jeden einstellen sollten, der behauptet, ein Berater zu sein. Sie sollten sich trotzdem nur mit Top-Beratern zufriedenstellen, auch wenn diese Freiberufler sind. Hier bei Consultport beispielsweise haben fast alle Berater unseres Talent-Pools mindestens ein paar Jahre bei Top-Beratungsfirmen und/oder Blue-Chip-Unternehmen gearbeitet. Auf unserer Plattform werden Sie, suchen Sie neue Beratungstalente, also nur mit den besten Beratern sprechen.

Neue Beratungstalente einfach einstellen: Ein Unternehmen zu führen, ist kein Spaziergang. Das Letzte, was Sie möchten, ist, sich bei der Einstellung auf einen komplizierten Prozess einzulassen. Im Folgenden machen wir deutlich, wie ein einfacher Prozess aussieht:

Schritt 1: Führen Sie ein vertrauliches Gespräch mit dem Team einer Online-Beratungsplattform und teilen Sie diesem Ihre Anforderungen mit.

Schritt 2: Sie erhalten Profile von qualifizierten und erfahrenen Beratern, aus denen Sie auswählen können.

Schritt 3: Sie interviewen und beauftragen den Berater, der am besten zu Ihnen passt und beginnen mit dem Projekt.

Diesen Prozess verwenden wir bei Consultport, um die Einstellung neuer Beratungstalente für Sie so einfach wie möglich zu gestalten. Ist Ihnen dieses Vorgehen sympathisch, können Sie sich gerne bei uns melden und wir werden Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Berater helfen.

Gerne können Sie auch unseren Blog abonnieren, um die neuesten Updates und Einblicke in die Disruption der traditionellen Beratung zu erhalten.

Teile diesen Artikel auf weiteren Kanälen!