Abonnieren Sie unseren Blog

6-Schritte Leitfaden zum Start Ihrer freiberuflichen Consulting-Karriere

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 11, 2022
Lesezeit:
7 minutes
Gizela
Gizela beschäftigt sich seit fast zwei Jahrzehnten mit der digitalen Welt und wartet sehnlichst auf den Tag geklont zu werden, um endlich alle Punkte ihrer täglichen To-Do-Liste erledigen zu können.

Wie entscheiden Sie sich zwischen dem Sprung in die freiberufliche Consulting-Karriere, der Gründung eines eigenen Beratungsunternehmens oder dem Festhalten an der Arbeit in einem traditionellen Beratungsunternehmen? Es ist leicht, in einer Position festzustecken, die keinen Raum für persönliches oder berufliches Wachstum bietet. Arbeitet man als Berater in großen Beratungsfirmen, erhält man finanzielle Stabilität, Beratung, Mentorenschaft von Kollegen und Unterstützung auf allen Ebenen. Als selbstständiger Berater dagegen müssen typische Berater-Fähigkeiten mit denen des Verkaufs und des Unternehmertums kombiniert werden.

Den rechtzeitigen Zeitpunkt, sich als Berater selbstständig zu machen, erkennen Sie, wenn Sie in Ihrem aktuellen Posten das Gefühl haben, dass…

  • ...die Wirkung, die Sie erzielen, nicht groß genug ist.
  • ...Ihnen die Kontrolle fehlt.
  • ...das Geld, das Sie verdienen, nicht genug ist.
  • ...Sie nicht ausreichend gefordert werden oder nichts Neues mehr dazu lernen.

Ein weiterer Grund, den Schritt zu einer freiberufliche Consulting-Karriere zu wagen, ist, wenn Sie gerade von Ihrer Arbeit entlassen wurden.

6-Schritte-Leitfaden für eine unabhängige Beraterkarriere

Jede Veränderung bringt Herausforderungen mit sich, die man bewältigen muss. Dies gilt auch für die Entscheidung, für sich selbst, anstatt als Angestellter eines Unternehmens zu arbeiten. Um den Einstieg in die Solo-Consulting-Karriere zu erleichtern, ist es wichtig, dass Sie Ihre früheren Berufserfahrungen zu Ihrem Vorteil nutzen und sich für eine Beratung in einem Bereich entscheiden, mit dem Sie vertraut sind. Wichtige Schritte auf dem Weg zur Unabhängigkeit umfassen:

  1. Networking
  2. Einen Nischenmarkt finden
  3. Das Üben Ihres Pitches
  4. Einrichtung von Systemen und Strukturen
  5. Festlegen der Preise
  6. Langfristige und kurzfristige Planung
Networking

Manchmal kommt es nicht darauf an, was man weiß, sondern wen man kennt. Die richtigen Leute zu kennen, kann Ihnen die Tür zu einer ganzen Welt potenzieller Kunden, Investoren, Partnern und Branchenführern öffnen. Diese professionellen Verbindungen werden sich als nützlich erweisen, wenn Sie sich selbstständig machen und Ihren Kundenstamm selbst aufbauen.

Einen Nischenmarkt finden

Zu viel des Guten kann schlecht sein. Um die Bedeutung Ihrer Dienstleistungen zu erhöhen, ist es entscheidend, ein Fachgebiet zu finden, das nicht bereits von anderen Beratern gesättigt ist. Ihre Dienstleistungen auf eine bestimmte Gruppe zuzuschneiden, kann eine gute Möglichkeit sein, Marktwert zu schaffen. Während die Wahl eines ungewöhnlichen Fachgebiets von Vorteil ist, ist es trotzdem weiterhin essentiell, dass Sie auch ein voll qualifizierter Experte auf diesem Gebiet sind.

Üben Sie Ihren Pitch

Sie sollten Ihr Fachgebiet in- und auswendig kennen, um sich und Ihr spezifisches Berater-Skillset an ein Unternehmen mit Bedarf zu verkaufen. Ohne einen überzeugenden Pitch ist es unwahrscheinlich, dass Sie das Vertrauen potenzieller Kunden gewinnen und diese überzeugen, Sie zu beauftragen.

Einrichtung von Systemen und Strukturen

Bei der Gründung Ihres eigenen Unternehmens sollten bestimmte Prozesse abgearbeitet werden. Zuallererst sollte das Unternehmen bei einer Neugründung richtig angemeldet werden. Als Nächstes müssen Buchhaltungssysteme eingerichtet, Rechnungsvorlagen erstellt und eine Online-Präsenz etabliert werden.

Definieren Sie Ihre Preise

Sie sollten Ihre Ausgaben abwägen, Branchenstandards recherchieren und einen Preis wählen, der wettbewerbsfähig ist, aber alle Ausgaben deckt und Ihnen für Ihren Lebensstandard reicht. Tatsächlich auch einen Gewinn zu erzielen, ist wichtig. Verkaufen Sie sich nicht unter Wert.

Langfristig und kurzfristig planen

Das Schreiben eines Businessplans und die Erstellung eines Umsatzplans geben Ihnen eine gute Vorstellung davon, ob sich Ihr Beratungsgeschäft in die richtige Richtung bewegt, um nachhaltig zu sein. Natürlich können Sie die Zukunft Ihrer Consulting-Karriere nie wirklich voraussagen. Eine gute Planung für die Zukunft kann jedoch helfen, eventuelle Risiken zu minimieren und den unnötigen Einsatz wertvoller Ressourcen zu vermeiden.

"Um wertvoll zu sein, muss ein Berater ehrliche Einschätzungen abgeben, nicht unbedingt die, von denen er denkt, dass die Kunden sie hören wollen." - Andrew Thomas

Technologische Tipps, Tricks, Ressourcen & Tools

Abgesehen von diesen sechs Schritten gibt es noch eine Menge mehr, was beim Start einer erfolgreichen und profitablen Beraterkarriere helfen kann. Es existieren viele technische Tipps, Tricks, Tools und Ressourcen, die Ihnen auf Ihrem Weg dahin helfen können, wie zum Beispiel:

Das Erstellen einer eigenen, unabhängigen Consulting-Website

Eine unabhängige Website zu haben, die Ihre Dienstleistungen definiert und für diese wirbt, ist für Ihre Consulting-Karriere essenziell. Zum Glück gibt es für Programmier-Neulinge verschiedene kostenpflichtige oder kostenlose Website-Builder, die den Großteil der schweren Arbeit für Sie erledigen. Es ist wichtig, dass Sie sich bei der Erstellung Ihrer eigenen Beratungs-Website an die Markenidentität halten, die Sie gewählt haben und Ihre Fähigkeiten möglichst gut in Szene setzen. Ihre Website spielt eine wesentliche Rolle für den Erfolg Ihres Beratungsunternehmens, da dies Ihre wichtigste Plattform ist, um Marketing zu betreiben. Besitzt ein Unternehmen heutzutage keine eigene Website, werden viele Menschen an dessen Seriosität zweifeln.

Beitritt einer Beratungsplattform

Online-Beratungsplattformen können extrem hilfreich sein und wirken als Bindeglied zwischen Unternehmen und Beratern. Sie bilden eine zentrale Anlaufstelle für Firmen, welche unabhängige Berater finden möchten, die zu ihren spezifischen Bedürfnissen passen. Unternehmen, die diese Plattformen nutzen, kennen den Wert unabhängiger Beratung und wissen genau, worauf sie sich einlassen. Ihre einzige Aufgabe als Berater, besteht darin, sich selbst und Ihre Dienstleistungen vorzustellen. Gefällt Ihnen das Projekt eines speziellen Unternehmens und sind diese überzeugt davon, dass Sie zu dem Projekt passen, steht Ihrer Arbeit nichts mehr im Wege. Glauben Sie, dass die Arbeit mit einer solchen Plattform das Richtige für Ihre Consulting-Karriere ist, dann registrieren Sie sich noch heute hier bei Consultport. Wir bieten Ihnen eine Reihe verschiedener Projekte, die zu ganz unterschiedlichen Fähigkeiten und Interessen passen. Außerdem können Sie hier Ihre eigenen Preise festlegen.

Vorteile und Nachteile einer unabhängigen Consulting-Karriere Vorteile:
  • Unabhängigkeit
  • Flexibilität
  • Erhöhte Kontrolle
  • Möglichkeit zur Einkommenssteigerung
  • Mehr Abwechslung
Consulting-Karriere, 6-Schritte Leitfaden zum Start Ihrer freiberuflichen Consulting-Karriere
Nachteile:
  • Erfordert extreme Disziplin
  • Unausgeglichene Work-Life-Balance
  • Erhöhte Kosten
  • Weniger Einkommensstabilität
  • Verantwortung selbst Marketing zu betreiben

Der Wechsel in die Selbstständigkeit als Berater kann beängstigend sein, er kann jedoch auch genau die positive Veränderung bewirken, die Sie in Ihrem Leben und für Ihren weiteren Karriereweg benötigen.

Teile diesen Artikel auf weiteren Kanälen!