Abonnieren Sie unseren Blog

Wie Sie über Ihr Netzwerk Vorstellungsgespräche in der Beratung finden können

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Oktober 26, 2021
Lesezeit:
8 minutes
Gizela
Gizela hat bereits fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der digitalen Umwelt und wartet eifrig auf den Tag, geklont zu werden, um endlich alle Aufgaben ihrer täglichen To-Do-Liste erledigen zu können.

Jeder Geschäftsinhaber weiß, wie wichtig Networking ist. Die richtige Vernetzung mit der richtigen Person kann über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens entscheiden. Das Problem ist, dass viele Berater denken, dass Networking für sie nicht so wichtig ist, da sie die Einzelkämpfer in der Geschäftswelt sind. Doch das ist völlig falsch. Networking ist für Berater von unschätzbarem Wert. Neueste Studien zeigen, dass mindestens 70 % des Kundenstamms eines Unternehmens auf Networking zurückzuführen sind.

Aber Networking sieht heute ganz anders aus als in den 1980er Jahren und Einflüsse wie eine globale Pandemie haben auch die Networking-Landschaft für immer verändert. Wie geht man also mit Vernetzung in der Beratung um?

Gleich und gleich gesellt sich gern

Der beste Weg, um mit den richtigen Leuten in Kontakt zu kommen, sind bestehende Kontakte, seien es Freunde, Familie oder andere Geschäftskontakte. Das alte Sprichwort ist wahr: Gleich und gleich gesellt sich gern... oder macht einen guten Geschäftspartner.

Soziale Kontakte knüpfen

Nein, wir reden nicht davon, irgendwo einen Drink zu trinken. Wir sprechen von den guten alten sozialen Medien. Aber wenn es um professionelles Networking geht, werden Sie definitiv keine Leute auf Tik Tok ansprechen. Die beste Social-Media-Plattform zum Networking ist LinkedIn. Stellen Sie eine Kontaktanfrage, tauschen Sie sich mit ihnen aus, bieten Sie ihnen wertvolle Interaktionen an und verlegen Sie das Gespräch dann in ein Café in Ihrer Nähe (oder einen Zoom-Anruf, wenn die Entfernung es erfordert).

An Veranstaltungen teilnehmen

Wir mögen zwar ins digitale Zeitalter katapultiert worden sein (vor allem nach einer weltweiten Pandemie), aber viele Menschen bevorzugen immer noch den persönlichen und physischen Kontakt gegenüber einer Nachricht oder einer Mail. Achten Sie bei der Suche nach Stellenangeboten auf Networking-Veranstaltungen für Unternehmen in Ihrer Nähe. In manchen Gegenden gibt es sogar regionale Business-Networking-Kreise, denen man beitreten kann und in denen alle die Unternehmen und Dienstleistungen der anderen nutzen und aufeinander verweisen.

Es handelt sich nicht um eine Bewerbung

Einer der größten Fehler, den Menschen machen, besteht darin, dass sie das Networking in der Beratung wie eine Bewerbung oder ein Vorstellungsgespräch behandeln, obwohl es nur indirekt um die Suche nach Arbeitsmöglichkeiten geht. Wenn Sie sich mit Leuten treffen oder ihnen eine Nachricht schreiben, schicken Sie ihnen bitte nicht einfach eine Standardnachrichtenvorlage. Fangen Sie auf einer Veranstaltung auch nicht an, ihnen alles zu erzählen, was Sie für sie tun können, und bitten sie nicht, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, wenn sie Ihre Dienste benötigen.

Beim Networking geht es um echte Vernetzungen und den Aufbau von Beziehungen zu den richtigen Leuten, damit Sie bei einer sich bietenden Gelegenheit die erste Person sind, die ihnen in den Sinn kommt. Denken Sie darüber nach: Würden Sie Ihr Kind bei einem Fremden oder bei jemandem lassen, den Sie bereits kennen und dem Sie vertrauen?

„Das Networking ist bei weitem der wichtigste Aspekt im Wirtschaftsstudium. Das Klassenzimmer kommt erst an zweiter Stelle.” - Jay Devivo

Ein Lebenslauf im Schafspelz

Ein Lebenslauf kann das perfekte „In" sein, ohne dass man sich offiziell auf eine Stelle bewirbt. Ob in Social-Media-Gruppen, Online-Foren oder per E-Mail - die Bitte um Feedback zu Ihrem Lebenslauf ist die perfekte Möglichkeit, Ihren Namen und Ihre Erfahrung bekannt zu machen. Ja, es kann sein, dass Sie feststellen, dass Ihr Lebenslauf noch ein wenig überarbeitet werden muss. Aber im Allgemeinen werden die meisten einen Blick darauf werfen und plötzlich feststellen, dass Sie entweder genau das sind, wonach sie gesucht haben, oder dass sie jemanden kennen, der eine Person mit Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen sucht.

Niemals das ganze Reden übernehmen

Beim Knüpfen von Kontakten haben Menschen immer das Gefühl, dass sie derjenige sein sollten, der redet, das Gespräch in Gang bringt und den perfekten ersten Eindruck vermittelt. Das eigentliche Geheimnis erfolgreicher Beziehungen ist jedoch das Zuhören. Ihr erster Schritt sollte sein, neugierig zu sein. Stellen Sie Ihrem Gesprächspartner eine Frage zu seiner Person (ohne dass es sich anfühlt, als würden Sie ein Vorstellungsgespräch führen), hören Sie einfach zu und antworten Sie entsprechend.

Studien haben gezeigt, dass die meisten von uns nur 55 % ihres Tages damit verbringen, anderen zuzuhören. Dabei ist Zuhören eine der am meisten geschätzten Eigenschaften in allen Beziehungen, ob romantisch, familiär oder geschäftlich. Wenn Sie also wissen, dass Sie ein Schwätzer sind, ist die Zeit gekommen, sich ein wenig beim Reden zurückzuhalten.

Der erfolgreiche Berater

Wenn wir mit jemandem auf einer Geschäfts- oder Netzwerkveranstaltung sprechen, möchten wir natürlich, dass er nur das Beste von uns denkt. Wenn Sie aber wahllos von all Ihren Erfolgen erzählen, wirkt das arrogant und prahlerisch. Geduld ist eine Tugend. Warten Sie, bis das Gespräch auf ein bestimmtes Thema kommt, bei dem Ihr Rat oder Ihre bisherige Erfolgsgeschichte hilfreich und wertvoll sein kann. Die Grenze zwischen dem Eindruck, dass Sie ein wandelnder Selbstdarsteller sind, und einer Person, die bereit ist, ihr Wissen mit ihrem Netzwerk zu teilen, ist schmal.

Beraternetzwerk, Wie Sie über Ihr Netzwerk Vorstellungsgespräche in der Beratung finden können

Lassen Sie die Brücken nicht stürzen

Wenn Sie beim Networking für eine Beratung auf jemanden treffen, der vielleicht eine große Beratung besitzt, sollten Sie ihn nicht gleich als Konkurrenten ansehen oder sagen, dass Sie nicht für eine Stelle networken, die mit Vorteilen für den Rückzug des Teams verbunden ist. Viele große Unternehmen kommen an einen Punkt, an dem sie einfach nicht mehr in der Lage sind, die große Nachfrage der Kunden zu bedienen.

Die meisten dieser Unternehmen entscheiden sich dann für die Beauftragung eines unabhängigen Beraters auf Vertrags- oder Freiberuflerbasis. Auch wenn Sie vielleicht nicht den Wunsch haben, die Networking-Veranstaltung in ein Vorstellungsgespräch für eine Festanstellung umzuwandeln, heißt das nicht, dass diese spezielle Geschäftsbeziehung langfristig nicht von Vorteil für Sie sein könnte. Beim Networking ist es wichtig, unvoreingenommen zu sein.

Follow-up und Check-in

Es gibt einen einfachen Fehler, den viele machen, wenn es um Geschäftsbeziehungen geht: Sie stellen den Kontakt her und melden sich dann erst, wenn sie etwas von diesem Kontakt brauchen. Eine Geschäftsbeziehung ist im Grunde wie jede andere Beziehung auch. Sie müssen sich melden, in Kontakt bleiben und wenn auf der anderen Seite etwas passiert und Ihr Rat „inoffiziell" benötigt wird, müssen Sie nachhaken, um zu sehen, was passiert ist und ob der Rat nützlich war. Auf diese Weise bauen Sie eine langfristige, nachhaltige und wertvolle Geschäftsbeziehung auf, die für beide Seiten von Vorteil ist.

In den kommenden Monaten werden viele Unternehmen und Freiberufler Verträge verlängern oder neue Berater für das kommende Jahr einstellen wollen. Um die besten Chancen zu haben, sich von der Masse abzuheben, ist Networking definitiv der richtige Weg - vorausgesetzt, Sie tun es auf die richtige Art und Weise. Wenn Sie unsere hilfreichen Networking-Tipps befolgen, sind Sie bereits auf dem besten Weg, in der Beraterbranche durchzustarten. Für viele weitere hilfreiche Ressourcen oder spezielle Kurse, die Ihnen den nötigen Vorsprung in der Beratung verschaffen, klicken Sie auf die folgenden Seiten:

Nützliche Infos für Berater

Consultport-Akademie