Abonnieren Sie unseren Blog

Der digitale Wandel: Ein Wachstums-Booster fĂŒr Unternehmen

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Juni 9, 2022
Lesezeit:
4 minutes

Digitaler Wandel ist in unserer modernen Zeit weit verbreitet. Digitale Technologien haben Auswirkungen auf jede einzelne Branche hinterlassen, vom Marketing und Journalismus, bis hin zu Fabriken mit Produktionslinien, Personalwesen, Kunst und Bauwesen. Die Digitalisierung ist ĂŒberall und man kann ihr nicht entkommen.

Trotzdem handelt es sich um ein zweischneidiges Schwert und es liegt an Ihnen, wie Sie es fassen. Viele Unternehmen nutzen den Aufstieg der Gig-Wirtschaft, um Berater mit Spezialkenntnissen einzustellen. Ihr Ziel ist es, die Art und Weise, wie sie ihr GeschĂ€ft betreiben, zu verĂ€ndern und Technologien wie kĂŒnstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, bis hin zum Internet der Dinge, Big Data, Quantencomputer und mehr, zu implementieren.

Das bedeutet wiederum ein boomendes GeschĂ€ft fĂŒr digitale Berater. FĂŒr die Unternehmen, die sich auf diese Berater verlassen und die Möglichkeiten des digitalen Wandels nutzen, ein Weg, sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Somit tragen neue Technologien dazu bei, das GeschĂ€fts- und Wirtschaftswachstum in einem Tempo voranzutreiben, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben. Lassen Sie uns also in diesem Sinne einen Blick darauf werfen, wie der digitale Wandel das Wachstum neuer Beratungsfelder in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Europa, Kanada, China, Indien und darĂŒber hinaus vorantreibt.

Digitaler Wandel fĂŒr LegalTech, FinTech und mehr

Nach einem kĂŒrzlich erschienenen Bericht von McKinsey gibt es zehn SchlĂŒsselentwicklungen fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte und Berater zu berĂŒcksichtigen. Neben der Art und Weise, wie wir arbeiten, wirkt sich der digitale Wandel auch auf die Art und Weise aus, wie unsere Gesellschaft funktioniert.

Es gibt keine einzige Branche, die gegen die gewaltigen VerĂ€nderungen, die auf uns zukommen, immun sein wird. Hinzu kommt, dass sich die Branchengrenzen zu verschieben, zu verwischen und sogar ganz zu verschwinden beginnen. Dennoch gibt es bestimmte Industrien, die anfĂ€lliger fĂŒr Störungen sind als andere.

„Wandel ist das Gesetz des Lebens, und wer nur auf die Vergangenheit oder die Gegenwart schaut, verpasst mit Sicherheit die Zukunft.“ - John F. Kennedy

1. FinTech

Blockchain ist die zugrundeliegende Technologie, die KryptowÀhrungen antreibt. Doch wÀhrend sich die Finanzindustrie vorwiegend auf Blockchain konzentriert hat, wird auch KI ein Einflussfaktor sein. Historisch gesehen wurden finanzielle Entscheidungen von Bankmanagern getroffen. Wir sind nicht weit entfernt von einer Welt, in der dieselben Entscheidungen von Algorithmen getroffen werden.

2. LegalTech

Blockchain ist nicht nur nĂŒtzlich, um Daten in einem unbestechlichen Verzeichnis zu speichern oder die neueste KryptowĂ€hrung anzutreiben. Einer der großen Vorteile des Einsatzes von Blockchain ist die Möglichkeit, intelligente VertrĂ€ge mit Strom zu versorgen, bei denen es sich effektiv um voreingestellte Regeln handelt. Diese imitieren eine Rechtsaufsicht, jedoch ohne die damit verbundenen Gemeinkosten. Intelligente VertrĂ€ge ersetzen viele der Funktionen, die RechtsanwĂ€lte, Buchhalter und Steuerspezialisten bieten. Es besteht nach wie vor ein echter Bedarf an Fachleuten. Jedoch werden diese mit der Zeit an Bedeutung verlieren und schließlich gezwungen sein, sich zu spezialisieren.

3. Steuertechnologie

Laut einem Bericht des US-Senats: „Intelligente VertrĂ€ge mögen neu klingen, [aber] das Konzept ist im grundlegenden Kontaktrecht verwurzelt. Gewöhnlich entscheidet das Justizsystem ĂŒber Vertragsstreitigkeiten und setzt Bedingungen durch, aber es ist ĂŒblich, eine andere Schlichtungsmethode anzuwenden, insbesondere bei internen Transaktionen. Bei intelligenten VertrĂ€gen setzt ein Programm den in den Kodex eingebauten Vertrag durch.“ Wenn es um die Besteuerung geht, gibt es kein narrensicheres System. Blockchain- und intelligente VertrĂ€ge, die der digitale Wandel mit sich bringt, sind hier bei weitem das NĂ€chstliegende.

4. HealthTech

Wearables und das Internet der Dinge können noch nie dagewesene Datenmengen erfassen. Blockchain kann interoperable Gesundheitsdaten speichern und gleichzeitig dem Patienten Energie zurĂŒckgeben. KI, maschinelles Lernen und Verarbeitung natĂŒrlicher Sprache können zur Verarbeitung der Daten und zur Bereitstellung personalisierter GesundheitsfĂŒrsorge, wie eine medizinische Version von Netflix verwendet werden. Dies wird uns vielleicht nicht lĂ€nger leben lassen, aber es wird uns helfen, die LebensqualitĂ€t von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern.

5. Immobilien

Blockchain-Technologie und intelligente VertrĂ€ge sind wie fĂŒr Immobilienmakler gemacht. Wir können digitale Angebote fĂŒr jede auf dem Markt befindliche Immobilie erstellen und diese zur Speicherung von Wartungs- und Reparaturinformationen nutzen. Auf diese Weise weiß jeder KĂ€ufer genau, was ihn bei Vertragsabschluss und Kauf einer Immobilie erwartet. Der digitale Wandel bringt Technologie, die das RĂ€tselraten ĂŒberflĂŒssig macht. Dies gilt jedoch nur fĂŒr Immobilienunternehmen, die in der Lage sind, sie zu unterstĂŒtzen. Hier kommen digitale Berater ins Spiel.

Fazit

Der digitale Wandel schreitet in einer unglaublichen Geschwindigkeit voran. Sicher, digitale Berater sind jetzt sehr gefragt, aber wir befinden uns erst an der Spitze des Eisbergs. Seien Sie nicht ĂŒberrascht, wenn Sie in den nĂ€chsten 5–10 Jahren neue digitale Beratungsfelder entstehen sehen.

Möchten Sie mehr Ausblicke in die Zukunft erhalten, werfen Sie einen Blick auf andere unserer Blog-EintrĂ€ge – wir schreiben ĂŒber die Zukunft der Arbeit, der Technologie und der Beratung. Nichts ist sicher und alles ist im Fluss. Möchten Sie die Konkurrenz schlagen, sollten Sie sich ein Beispiel an Sokrates nehmen: Sie mĂŒssen wissen, dass Sie nichts wissen.

Der digitale Wandel wird bleiben und wird sich schlussendlich in irgendeiner Weise auf alle Branchen auswirken. Akzeptieren Sie diesen also als Unvermeidbarkeit, können Sie anfangen, sich auf die VerÀnderungen vorzubereiten.