Abonnieren Sie unseren Blog

So können Sie sich als Berater erfolgreich auf LinkedIn vernetzen

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 7, 2022
Lesezeit:
10 minutes
Lynn
Lynns umfangreiche Erfahrung als Unternehmensberaterin ermöglicht ihr vielfältige Perspektiven auf die Geschäftswelt. Ihre Rolle als Mutter, Ehefrau und Großmutter vertiefen ihre Einsichten weiter.

"Networking für die Beratung" sollte der Name eines obligatorischen Schulungsprogramms für alle angehenden Berater sein.

Ganz gleich, welchen Hintergrund Sie haben, Networking wird Ihre Erfolgschancen bei Personalchefs erhöhen, Ihre Verbindungen zu anderen Beratern stärken und Ihnen helfen, Kontakte zu möglichen Mentoren zu knüpfen.

Sie denken vielleicht, dass schlussendlich alles von Ihrem Lebenslauf oder Fähigkeiten bei Vorstellungsgesprächen abhängt. Wenn Sie allerdings nicht wahrgenommen werden und niemand Sie gar nicht erst interviewen möchte, nützt Ihnen Ihre Fähigkeiten wenig!

LinkedIn ist das größte soziale Business-to-Business-Netzwerk der Welt. Aus diesem Grund sollten Sie sich auf jeden Fall ausgiebig auf LinkedIn vernetzen. Tatsächlich kann dies ein Weg sein, Ihr Beratungsunternehmen zu etablieren.

Jedoch existiert auf der Plattform eine erhebliche dreistufige Hürde für den Aufbau von Netzwerken für die Beratung: Interessenten müssen Ihren Beitrag sehen (und nicht löschen), Ihre Einladung zur Vernetzung annehmen und auf Ihre Einladungsnachricht antworten.

Vorausgesetzt, Sie überstehen den ersten Schritt, werden sich die Interessenten Ihr Profil ansehen. Sie sehen sich Ihr Foto, Ihren Job und Ihr Profil an und entscheiden in Sekundenbruchteilen, ob sie Ihre Anfrage akzeptieren möchten.

Wie können Sie also sicherstellen, dass diese drei Elemente überzeugend sind?

LinkedIn Networking Skill #1: Optimieren Sie Ihr LinkedIn Foto

Sie möchten freundlich, aber professionell aussehen. Eine übergroße Sonnenbrille und viel Schmuck, die auf Instagram vielleicht gut aussehen, sind für Ihr Foto hier nicht geeignet.

  • Das Foto muss eine Nahaufnahme sein, bei der Sie direkt in die Kamera schauen.
  • Lächeln Sie.
  • Sie sollten einen neutralen Hintergrund haben.

Probieren Sie Dienste wie Photofeeler aus, bei dem Menschen Ihr Foto nach Sympathie, Einfluss und Kompetenz bewerten. Der Service ist kostenlos, sofern Sie sich die Zeit nehmen, selbst ein paar Bilder zu bewerten.

Die Bewertung für mein LinkedIn-Foto sah beispielsweise folgendermaßen aus:

Kompetent: 7.5
Sympathisch: 8.6
Einflussreich: 7,3

Es gibt keine richtige Punktzahl - Sie müssen für sich selbst entscheiden, welchen Eindruck Sie hinterlassen wollen. Ich war mit meinem Foto zufrieden. Meine Punktzahlen waren einigermaßen ausgewogen und Sympathie ist für mich ein wichtiger Faktor.

Reichen Sie so lange Fotos ein, bis Sie die gewünschte Ausgewogenheit erreicht haben.

Profi-Tipp:

Wussten Sie, dass man den Hintergrund eines Fotos ändern kann?

Der Standardhintergrund bei Linkedin ist bläulich. Ändern Sie ihn, um ein professionelleres Aussehen zu erzielen. Sie können sogar Ihren eigenen Slogan hinzufügen. Ein Beispiel ist das Profil einer Strategieberaterin, welche Ihren Hintergrund in ein leuchtendes Gelb änderte und "Sie brauchen eine Strategie" darüber schrieb.

"Das Knüpfen von Kontakten ist bei weitem der wichtigste Aspekt einer Business School. Der Unterricht kommt erst an zweiter Stelle." - Jay Devivo

LinkedIn Networking Skill #2: Optimieren Sie Ihre Headline

Die Headline ist der Text direkt unter Ihrem Namen. Standardmäßig ist dies Ihre Berufsbezeichnung, Sie können sie jedoch auch wie eine Werbeanzeige verwenden, da Sie einer der sichtbarsten Abschnitte Ihres Profils ist. Sie wird bei LinkedIn-Bewerbungen, im Newsfeed und im Bereich "Personen, die Sie kennen könnten" angezeigt und ist ein wichtiger Teil des Suchalgorithmus.

Im Folgenden ein Beispiel, wenn Sie nur die Standardeinstellung verwenden möchten:

Webentwickler bei Unternehmen X

Erweitern Sie den Suchalgorithmus, indem Sie Schlüsselwörter hinzufügen, welche sich auf wichtige Fähigkeiten, Spezialisierungen oder Ziele beziehen. Dies erleichtert es Personalverantwortlichen, Sie zu finden:

Webentwickler bei Unternehmen X | Full Stack Engineer | Front End Specialist | HTML5, CSS3, Bootstrap, JQuery, PHP

Oder fügen Sie etwas Pepp hinzu, indem Sie den Mehrwert, den Sie leisten können oder Ihr Alleinstellungsmerkmal nennen. Das kann eine Errungenschaft sein, die Fähigkeit, bestimmte Probleme zu lösen, eine besondere Fähigkeit oder jahrelange Erfahrung.

Denken Sie daran, dass die Leute nach dem “WIIFM” fragen werden: “What’s in it for me?”. Sie möchten wissen, welchen Wert Sie zu ihrem Leben beitragen werden, bevor sie sich entscheiden, Ihre Linkedin Einladung anzunehmen.

Im Folgenden einige weitere Beispiele:

Freiberuflicher Marketingberater |Wachstum für Kunden seit über 10 Jahren durch solide Marketinginitiativen

Projektmanager | AT5 | Liefert seit über 10 Jahren Projekte, mit einem Volumen von über 5 Mio. Euro nach hohen Standards | Spezialist für Finanzmanagement

Einstellungsspezialist bei XYZ Company | Menschen befähigen, ihr Leben zu verändern

Positionierung von Unternehmen an der Spitze ihrer Branche seit über 18 Jahren | Spezialist für Change Management und Transformation

Sie haben 120 Zeichen zur Verfügung - nutzen Sie sie.

LinkedIn Networking Skill #3: Optimieren Sie Ihre Nachricht

Wie oft haben Sie schon Ihre Mails geöffnet und die Nachricht "Please add me to my Linkedin network" gefunden?

auf LinkedIn vernetzen, So können Sie sich  als Berater erfolgreich auf LinkedIn vernetzen

Und wie oft haben Sie sich die Mühe gemacht, das Profil anzuschauen?

Durch die Anpassung dieser Nachricht zeigen Sie der Person, dass Sie sich etwas Zeit genommen haben und wirklich mit ihr in Kontakt treten möchten.

  • Wenn die Nachricht an jemanden gerichtet ist, den Sie gut kennen, sollten Sie die Beziehung verstärken - sagen Sie etwas Nettes.
  • Wenn die Nachricht an jemanden gerichtet ist, den Sie nicht gut kennen, sollten Sie vielleicht daran erinnern, was die Verbindung ist.
  • Wenn Sie die Person überhaupt nicht kennen, denken Sie daran, dass dies Ihre einzige Chance ist, sie zu überzeugen.

Hier einige Tipps, welche Sie beachten sollten:

  1. 1. Achten Sie auf eine lockere, aber professionelle Sprache. Förmliche, gestelzte Sprache ist abschreckend.

"Hallo John. Ich habe Ihren Artikel über die Digitalisierung in der Fertigung gelesen und fand Ihre Sichtweise auf XYZ sehr interessant."

  1. 2. Beschränken Sie sich auf ein Minimum an Informationen - gerade genug, um das Interesse des Kunden zu wecken. Viele Anhänge und langatmige Erklärungen werden wahrscheinlich ignoriert. Ihr Ziel ist es, eine Antwort zu erhalten und ein Treffen vereinbaren zu können.

"Ich gründe eine Beratungsfirma in ......, nachdem ich zehn Jahre lang als ..... gearbeitet habe. Vielleicht kann ich Ihnen mit ......... helfen, über das Sie gesprochen haben."

  1. 3. Formulieren Sie eine klare Aufforderung zum Handeln. Sagen Sie, was die Person tun soll. Schicken Sie einen Link zu Ihrem Kalender und fragen Sie nach einem geeigneten Termin für ein Gespräch. Vermeiden Sie Formulierungen wie "Lassen Sie mich wissen" oder "Vielleicht können wir uns auf einen Kaffee treffen".
  1. 4. Haken Sie nach. Nicht jeder wird Ihre Einladung sehen, wenn Sie sie verschicken. Anfangs können Sie mit einer Rücklaufquote von etwa 3 % rechnen. Stellen Sie also sicher, dass Sie genügend Einladungen verschicken! Sie können diese Quote auf 10 bis 25 % erhöhen, wenn Sie dreimal nachhaken, mit einem Abstand von 3 bis 7 Tagen zwischen den einzelnen Einladungen.

LinkedIn Networking-Fähigkeit Nr. 4: Bleiben Sie präsent

Wenn Sie anfangen, eine Anhängerschaft zu haben, sollten Sie versuchen, sichtbar zu bleiben. Dies geht am besten durch häufige Beiträge auf Ihrer Homepage. Die Frage ist, wie oft und was Sie posten sollten.

Wie oft Sie posten sollten

Alles, was Sie posten, hat ein Verfallsdatum. In den sozialen Medien ist so viel los, dass es schwierig ist, nicht unterzugehen.

Im Folgenden Statistiken für die Lebensdauer eines Beitrags:

  • Twitter: 18 Minuten
  • Facebook: 5 Stunden
  • Instagram: 21 Stunden
  • LinkedIn: 2 Tage

Sie sollten also mindestens zwei- bis dreimal pro Woche posten. Dienstag bis Donnerstag zwischen 10:00 und 15:00 Uhr sind die besten Zeiten, wenn Geschäftsleute ihre Nachrichten am ehesten lesen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Einzelpersonen überlasten, da LinkedIn eine Nachricht nur an etwa 10 bis 15 % Ihrer Kontakte versendet. Nur bei sehr guter Resonanz ist es mehr.

Was Sie posten sollten

Die Faustregel lautet 4:1:1.

Für jeden eigennützigen Beitrag (über Sie oder Ihr Angebot) sollten Sie einen relevanten Artikel posten und vier relevante Inhalte teilen, die von anderen geschrieben wurden. Dieser sanfte Marketingansatz schafft Vertrauen und ermöglicht es anderen, Sie als hilfreichen Experten wahrzunehmen.

Woher wissen Sie, was für Ihr Publikum relevant ist?

Eine Möglichkeit besteht darin, häufige Probleme Ihrer Zielgruppe zu berücksichtigen und hilfreiche Videos oder Blogs zu finden, die Lösungen bieten.

LinkedIn bietet einen praktischen Service, um Posts über aktuelle Themen und die beliebtesten Artikel und Videos zu finden.

  1. Melden Sie sich bei LinkedIn an und gehen Sie zu der Seite, die Sie verwalten möchten.
  2. Klicken Sie oben auf "Inhaltsvorschläge".
  3. Wählen Sie die Branche, den Standort und die Seniorität der Personen, die Sie ansprechen möchten.
  4. Finden Sie die Posts, die Sie mit Ihren Followern teilen möchten.

Profi-Tipps:

  • Fügen Sie vor dem Teilen einen Kommentar hinzu. Verwenden Sie die erste Person, um es persönlich zu machen.
  • Stellen Sie eine Frage, um einige Kommentare zu erhalten. Verwenden Sie geschlossene Fragen, die eine einfache Antwort erfordern: Ja/Nein oder Zustimmen/Ablehnen.
  • Halten Sie Ausschau nach Artikeln mit Bildern, die die Gesichter normaler Menschen zeigen - diese ziehen uns natürlich an.


Fazit

Die Bedeutung von Networking für den Erfolg von Beratern ist allgemein bekannt.

Die Beherrschung der Fähigkeiten des LinkedIn-Networking kann angehende Berater dabei auf den richtigen Weg bringen. Einige dieser Fähigkeiten sind die Optimierung Ihres Profils und das Wissen, wie Sie am besten von Ihrer Homepage aus posten.

LinkedIn verfügt außerdem über Online-Hilfsressourcen, nach welchen Sie unter Best Practices suchen können.