Abonnieren Sie unseren Blog

Wie man ein unabhängiger Berater wird - Technologie als Antwort

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 24, 2022
Lesezeit:
11 minutes
Lynn
Lynns umfangreiche Erfahrung als Unternehmensberaterin ermöglicht ihr vielfältige Perspektiven auf die Geschäftswelt. Ihre Rolle als Mutter, Ehefrau und Großmutter vertiefen ihre Einsichten weiter.

Sie entscheiden sich, unabhängiger Berater zu werden? Um dies zu erreichen, geben Sie Ihre Arbeit auf und beginnen direkt damit, nach ersten Kunden Ausschau zu halten!

Solange Ihnen dieses Vorgehen nicht durch den Verlust Ihres jetzigen Arbeitsplatzes aufgezwungen wird, ist das keine sehr empfehlenswerte Strategie. Freiberufliche Beratung kann eine sehr lohnende Beschäftigung sein. Sie birgt jedoch Risiken, besonders am Anfang.

Tatsächlich gibt es keinen Mangel an Beratung. Googelt man ”Wie man ein unabhängiger Unternehmensberater wird” kommen um die 137 Millionen Einträge. Die meisten dieser Artikel scheinen jedoch zu ignorieren, dass die Technologie die Beratung dramatisch verändert hat.

Ganz gleich, welchen Zweig der Beratung Sie in Betracht ziehen, es gibt Punkte, die alle gleich betreffen. Dazu gehören Fragen der Rentabilität, der Finanzen, des Marketings und der Selbstverwaltung. Im Folgenden werden wir auf einige dieser Punkte eingehen.

Realisierbarkeit

Für diesen Punkt gilt es, zuerst klar zu definieren, was Sie anzubieten haben, welche Fähigkeiten, Kenntnisse oder Zertifizierungen Sie benötigen, ob es einen Markt gibt und wie viel dieser abdeckt. Dies erfordert eine Selbsteinschätzung und Nachforschungen.

Betrachten wir nun die Auswirkungen von Technologie auf die Umsetzbarkeit Ihrer Selbstständigkeit:

Ein Vorteil des Online-Beratungsmarktplatzes ist, wie er Ihnen die Augen für Möglichkeiten öffnet. Sie können sich die Millionen von Projekten ansehen, die zur Verfügung stehen und ausfindig machen, für wie viele von diesen Sie tatsächlich gerüstet sind. Des Weiteren können Sie andere Projekte identifizieren, die Sie möglicherweise interessieren.

Darüber hinaus können Sie die Rentabilität sofort testen, auch wenn Sie noch nicht fest angestellt sind. Sie können Angebote für kleine Projekte abgeben, die Sie in Ihrer Freizeit bearbeiten können und sehen, was passiert.

Wie bei jedem Geschäftsvorhaben kann es sein, dass Sie am Anfang als unabhängiger Berater nicht erfolgreich sein werden.

Im Folgenden einige Tipps, um dem entgegenzuwirken:

Ihr Online-Lebenslauf ist kritisch

Zu einem späteren Zeitpunkt in Ihrer Karriere, werden sich potenziell Neukunden, die Bewertungen Ihrer alten Kunden auf verschiedenen Plattformen anzusehen. Am Anfang jedoch gibt es für Sie als unabhängiger Berater nur Ihren Lebenslauf. Gute Freiberufler-Plattformen geben Orientierungshilfen und stellen sogar Vorlagen und Beispiele zur Verfügung, um Ihnen bei der Erstellung eines Online-Profils zu helfen.

Einen erfolgreichen Lebenslauf zu erstellen, wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Das liegt daran, dass dieser kurz und prägnant sein muss. In wenigen aussagekräftigen Absätzen müssen Sie Ihre Selbsteinschätzung und Nachforschungen deutlich machen – ähnlich dem traditionellen Elevator-Pitch. Sind Sie überzeugend genug, wird der Kunde nach mehr fragen.

Aktualisieren Sie Ihr Profil regelmäßig, indem Sie neue Fähigkeiten und Leistungen hinzufügen und nicht mehr relevante entfernen. Außerdem sollten Sie Kunden bitten, Bewertungen zu hinterlassen. Wenn Sie gute Leistungen erbracht haben, tun diese das in der Regel gerne und sind großzügig in ihrer Befürwortung.

Ihr Online-Profil als unabhängiger Berater ist Ihr Marketinginstrument Nummer eins. Folglich sollten Sie diesem die Aufmerksamkeit schenken, die es auch verdient.

Nehmen Sie sich die Zeit, sehr spezifisch auf die Anforderungen im Projektumfang einzugehen.

Einer der Nachteile von Online-Ausschreibungen ist, dass der Kunde mit Tausenden von Antworten bombardiert werden kann. Ihre werden nur hervorstechen, wenn Sie alle Fragen angesprochen haben, wenn Sie einige Nachforschungen über den Kunden angestellt haben und wenn Sie genau gezeigt haben, wie Ihre Fähigkeiten/Expertise oder Ihr Ansatz das Problem des Kunden lösen werden. Versuchen Sie zu zeigen, wie Sie mit einem bestimmten Problem umgehen werden – Skizzieren Sie das Problem und geben Sie einen Rahmen vor. Des Weiteren empfiehlt es sich, einen kurzen Abschnitt über die Strategie zu schreiben.

Dies unterscheidet sich nicht von dem, was wir im normalen Unternehmenskontext tun, mit der Ausnahme, dass es kurz, prägnant und auf den Punkt gebracht sein sollte. Für lange Beschreibungen und Erklärungen ist online kein Platz.

Ganz gleich, wo auf der Welt Sie und der Kunde sich befinden, versuchen Sie, ein Online Meeting einzurichten, um sich kennenzulernen und von Angesicht zu Angesicht über die Anforderungen zu sprechen. Gute Kunden-Beziehungen sind als unabhängiger Berater so wichtig wie eh und je.

“Das Faszinierende am Online-Beratungsmarktplatz ist, wie er einem die Augen für Möglichkeiten öffnet.”

Verkaufen Sie sich nicht unter Wert

Zu Beginn ist es als unabhängiger Berater noch in Ordnung, Projekte anzunehmen, die offensichtlich unterbezahlt sind. Dies wird möglicherweise nötig sein, um eine Online-Präsenz zu etablieren. Trotzdem sollten Sie dies keine Gewohnheit werden lassen.

Oft wissen Kunden nicht, was ein Projekt eigentlich wert ist. Diese werden Ihr Honorar sehr leicht nach oben anpassen, wenn Sie ihnen den Grund dafür aufzeigen.

Finanzielle Überlegungen

Als unabhängiger Berater, ist es unvermeidlich, dass Ihre persönlichen und geschäftlichen Finanzen miteinander verflochten werden. Ihr Geschäftsplan wird einfacher, wenn Sie sich über Ihre persönlichen Umstände und die Länge Ihrer finanziellen Laufbahn im Klaren sind. Erstellen Sie ein Modell zum Testen finanzieller Szenarien und Annahmen. Hier sollten Sie zum Beispiel untersuchen, wie lange Sie mit null Einkommen überleben und dennoch Geschäftsausgaben decken könnten, die Ihre persönlichen Finanzen belasten könnten.

Ein großes Plus der Gig Economy, sowie der Heimarbeit ist, dass die Kosten für Büro-/Arbeitsräume und Einrichtungen drastisch gesenkt werden, selbst wenn Sie einen Partner oder einen Verwaltungsassistenten hinzuziehen. Für Kundenbesprechungen vor Ort werden in der Regel Coffeeshops oder Büros und Besprechungsräume genutzt, die man für ein paar Stunden mieten kann.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Sie so viele Gelegenheiten haben, Arbeit zu finden. Selbst wenn es sich nur um kleine Projekte handelt, können diese Ihnen als unabhängiger Berater helfen, Ihr Einkommen so lange in Bewegung halten, bis Sie wieder auf eigenen Füßen stehen.

Marketing

Der Online-Beratungsmarktplatz hat die Welt für freiberufliche Berater geöffnet. Ein Nachteil ist jedoch, dass Sie mit mehr Konkurrenten, aus der ganzen Welt zu kämpfen haben, von welchen einige bereit sind, für sehr wenig Geld zu arbeiten. Als unabhängiger Berater müssen Sie sich also selbst vermarkten.

unabhängiger Berater, Wie man ein unabhängiger Berater wird – Technologie als Antwort

Technologie hat den Schwerpunkt von Marketing verändert. Viel Marketing geschieht durch tatsächliche Ausschreibungen für Projekte, sowie die Sicherstellung Ihrer Online-Präsenz. Ihr Profil sollte auf Social-Media-Plattformen und auf Plattformen für freiberufliche Beratung präsent sein. Sie sollten über eine einfache Website besitzen, die attraktiv und ansprechend ist und es potenziellen Kunden ermöglicht, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Eine andere Möglichkeit ist es, Drittfirmen, wie z. B. Consultport, zu beauftragen, Ihr Marketing für Sie durchzuführen.

Auf freiberuflichen Beratungsplattformen registrieren sich Kunden, sowie auch Berater, sodass Sie viel größere Chancen haben, von Kunden gefunden zu werden. Nachdem Sie Ihre Arbeit als unabhängiger Berater abgeschlossen haben, werden auf der Plattform Rezensionen veröffentlicht, sodass Sie sich einen Ruf aufbauen können.

Consultport geht jedoch noch viel weiter. Vertreter der Plattform führen eine Vorauswahl, sowohl von Beratern als auch von Kunden durch. Das bedeutet, dass der Kunde weiß, dass Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen echt sind und Sie wissen, dass es sich um einen seriösen Kunden handelt. Meldet ein Kunde ein Projekt an, identifiziert Consultport die am besten geeigneten Berater der Datenbank. Daraufhin wird dem Kunden eine Auswahlliste für ein abschließendes Interview und die Auswahl präsentiert. Zudem kümmert sich die Beratungsplattform am Ende um die gesamte Verwaltung und Abrechnung!

Dies stellt ein großer Vorteil für Sie als unabhängiger Berater dar.

Herausforderungen des Selbstmanagements

Die meisten unabhängigen Berater berichten von einem besseren Leben, mehr Geld und einer erfüllteren Arbeitserfahrung.

Als unabhängiger Berater werden Sie die besten Chancen haben, wenn Sie ein hohes Maß an Proaktivität, psychologischer Belastbarkeit und geistiger Beweglichkeit aufweisen können. Ohne diese Eigenschaften ist es unwahrscheinlich, dass Sie erfolgreich sein werden, unabhängig davon, ob Sie auf herkömmliche Weise oder auf einer freiberuflichen Beraterplattform arbeiten.

Freiberufliche Berater müssen sich einer Reihe von Herausforderungen bezüglich des Selbstmanagements stellen. Einige dieser Probleme können mithilfe von Technologie angegangen werden.

Verwaltung der Sicherheit

Jeder unabhängiger Berater wird sich mit Unsicherheiten und Volatilitäten in Arbeitsabläufen und Erträgen auseinandersetzen müssen. Sie können sich dem nicht ganz entziehen. Allerdings können Volatilitäten reduziert werden, wenn Sie Teil einer freiberuflichen Plattform sind, die einen konstanten Strom potenzieller Projekte bereitstellt.

Verwaltung Ihrer Marke

Arbeiten Sie als unabhängiger Berater und können sich folglich nicht durch eine namhafte Firma definieren lassen, könnte es Ihnen schwerfallen, Ihre berufliche Identität zu entwickeln und zu kommunizieren. An dieser Stelle ist es hilfreich, mit einer guten freiberuflichen Plattform assoziiert zu werden. Plattformen bauen auch Ihre Marke auf. Sie geben Ihnen einen auf Ihrer Leistung basierenden Prioritätsstatus, werben für Kundenbewertungen und einige verbürgen sich sogar für Ihr Fachwissen. Consultport ist ein gutes Beispiel dafür, wie dies in der Praxis funktioniert.

Fazit

Viele der Informationen auf den Millionen von How to Webseiten im Internet sind nach wie vor relevant und es empfiehlt sich, einige davon zu lesen. Der Online-Beratungsmarktplatz und die freiberuflichen Beratungsplattformen haben die Landschaft jedoch definitiv verändert. Sie bieten einige überraschende Schutzmechanismen und Möglichkeiten. Somit wird der Schritt, unabhängiger Berater zu werden, wesentlich berechenbarer und befriedigender!

Teile diesen Artikel auf weiteren Kanälen!