Abonnieren Sie unseren Blog

Warum Unternehmen unabhÀngige Berater einstellen sollten

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
August 5, 2020
Lesezeit:
5 minutes
consultport-author
Leo Saini
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld fĂŒr Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

„Sollen wir einen Berater einstellen oder die Aufgabe dem internen Team ĂŒbergeben?" Möglicherweise haben Sie sich diese Frage als Unternehmer schon einmal gestellt. Es wird zu einem Punkt kommen, an welchem GeschĂ€ftsprobleme zu ĂŒberwĂ€ltigend werden und GeschĂ€ftsinhaber sich festgefahren fĂŒhlen. Das ist der Zeitpunkt, an dem sich Fehler als kostspielig erweisen können.

Es gibt jedoch eine gute Nachricht – Die Anstellung eines Beraters könnte die Lösung fĂŒr Sie sein. Vielleicht sind Sie sich an dieser Stelle trotzdem noch nicht sicher, ob Sie nun einen Berater einstellen sollten oder nicht. Schließlich muss jeder GeschĂ€ftsaufwand gerechtfertigt sein.

Wenn Sie ein paar Schritte vorausdenken und von Anfang an kluge Entscheidungen treffen, werden Sie in Zukunft viel Zeit und Energie sparen. Auch wenn die Einstellung eines Beraters seinen Preis hat, wird sich dieser Aufwand auf lange Sicht bezahlt machen. Und wie? Lassen Sie uns genau verstehen, warum die Einstellung eines Beraters eine kluge Entscheidung ist.

Sie können unvoreingenommene Entscheidungen im Namen des Unternehmens treffen

Die EinfĂŒhrung neuer Prozesse oder VerĂ€nderungen in Ihrer Organisation kann bei einigen Mitarbeitern Ressentiments wecken. Auch wenn VerĂ€nderungen fĂŒr das Wachstum Ihres Unternehmens notwendig sind, sollten Sie stets auf die GefĂŒhle der Menschen, die fĂŒr Sie arbeiten, achten. Dies ist ein sehr hĂ€ufiges Problem, das viele Unternehmen davon abhĂ€lt, das Richtige zu tun.

Wenn Sie unabhĂ€ngige Berater einstellen, arbeiten diese fĂŒr Sie, ohne Teil Ihres Unternehmens zu sein. Sie sind es gewohnt, mit Situationen umzugehen, in denen sie ein Unternehmen bei der VerĂ€nderung seiner GeschĂ€ftsablĂ€ufe unterstĂŒtzen. Somit werden Sie die richtigen Entscheidungen treffen und Ihren Mitarbeitern und anderen Interessengruppen helfen, sich an die neuen VerĂ€nderungen in Ihrer Organisation zu gewöhnen.

Es ist wahr, dass die Prozesse, die notwendig sind, um das GeschĂ€ft am Laufen zu halten, manchmal umstritten erscheinen mögen. Aber man kann nicht den großen Fisch fangen, wenn man sein Boot im Hafen vor Anker hĂ€lt. Gleichzeitig mĂŒssen Sie den Ruf Ihres Unternehmens im Auge behalten und Ihren Mitarbeitern gegenĂŒber einfĂŒhlsam sein. Wenn Sie einen unabhĂ€ngigen Berater einstellen, stellt dieser sicher, dass Ihr Unternehmen seine Ziele ohne jegliche politische Konsequenzen erreicht.

„In der Wirtschaft, wie auch in der Politik, ist es nie leicht, gegen die Überzeugungen und Einstellungen der Mehrheit anzugehen. Der GeschĂ€ftsmann, der sich gegen den Strom der vorherrschenden Meinung bewegt, muss damit rechnen, behindert, verspottet und verdammt zu werden.“ -J. Paul Getty

TemporÀre Probleme erfordern temporÀre Lösungen

Die Einstellung eines festen Vollzeitmitarbeiters fĂŒr ein kurzfristiges Projekt ist manchmal nicht unbedingt die beste Idee. Unternehmen machen diesen Fehler oft und es ist nicht immer ihre Schuld. Manchmal ist es wirklich schwer zu sagen, wie lange das Projekt dauern wird und wie viele Personalressourcen benötigt werden. In diesem Fall sollten Sie unabhĂ€ngige Berater einstellen.

Eine gute freiberufliche Beratungsplattform hat jederzeit Zugang zu Hunderten von Beratern. Der Prozess ist Àhnlich dem, wenn sie einen Vollzeitmitarbeiter einstellen. Warum also nicht eine Beratungsplattform nutzen und stattdessen Berater einstellen?

Es gibt jedoch noch eine andere Möglichkeit: Vielleicht haben Sie bereits genĂŒgend interne Ressourcen, um ein Projekt zu bearbeiten? In diesem Fall könnten Sie das neue Projekt ja einfach Ihren bestehenden Teammitgliedern zuweisen. Hier sollten Sie jedoch beachten, dass Ihre Mitarbeiter sich gleichzeitig auf bestehende Aufgaben konzentrieren sollten. Wenn Sie die Mitarbeiter zu Multitasking-TĂ€tigkeiten zwingen und sie mit zusĂ€tzlichen Aufgaben ĂŒberlasten, könnte deren EffektivitĂ€t sinken. Es ist also klĂŒger, interne Ressourcen so arbeiten zu lassen, wie diese es normalerweise tun und einen unabhĂ€ngigen Berater fĂŒr neue temporĂ€re Projekte anzuheuern.

Mangel an hausinternen Fertigkeiten sollte Ihr Unternehmen nicht bremsen

Sie haben also entschieden, welche Maßnahmen ergriffen werden mĂŒssen, um Ihr GeschĂ€ft zu intensivieren. Jetzt stellt sich nur die Frage, wer diese Maßnahmen ergreifen wird? Wenn Sie z. B. die agile Methodik anwenden möchten, um die wöchentlichen AblĂ€ufe in Ihrem Unternehmen zu verbessern, aber keiner Ihrer Mitarbeiter mit der Methode vertraut ist, was werden Sie tun?

Berater einstellen, Warum Unternehmen unabhÀngige Berater einstellen sollten

Am besten ist es an dieser Stelle, eine Beratungsplattform zu kontaktieren und Ihre Situation zu beschreiben. Geben Sie genau an, welche FĂ€higkeiten Sie benötigen. Daraufhin wird die Plattform Ihnen helfen, die besten freiberuflichen Berater einzustellen, die Sie finden können. Das Problem, mit dem Ihr Unternehmen im Moment konfrontiert ist, könnte neu fĂŒr Sie sein. Spitzenberater jedoch haben sich wahrscheinlich schon einmal mit einem Ă€hnlichen Problem befasst. Sie haben schon einmal erlebt, dass Unternehmen Fehler machen und sind erfahren genug, um zu verhindern, dass die gleichen Fehler erneut passieren.

Es gibt außerdem einen weiteren wichtigen Faktor, der Berater wesentlich effizienter macht, als einen neuen Vollzeitmitarbeiter. Berater sind lösungsorientiert und leidenschaftlich bei der Problemlösung. Berater verwenden gut strukturierte und erprobte Frameworks, welche beim Erreichen Ihrer Ziele helfen.

Die Perspektive einer Drittpartei zu wichtigen Entscheidungen kann eventuelle Fehler vermeiden

Seit Tausenden von Jahren ist es ĂŒblich, den Rat eines Experten einzuholen. Sogar Könige und GenerĂ€le hatten in frĂŒheren Zeiten Berater. Folglich ist die Arbeit mit Beratern kein neuer Trend. Kluge FĂŒhrungskrĂ€fte nutzen Expertenwissen schon seit Ewigkeiten. Der einzige Unterschied ist, dass es frĂŒher nur eine begrenzte Anzahl von Beratern gab. Heutzutage jedoch können Unternehmen die besten freiberuflichen Berater aus einem Pool von Hunderten einstellen, wenn sie sich an die richtige Beratungsplattform wenden.

Als Unternehmen ist es völlig in Ordnung, wenn Sie zögern, wichtige GeschĂ€ftsentscheidungen alleine zu treffen. Wenn Sie durch unbekannte GewĂ€sser navigieren, ist es immer eine gute Idee, einen erfahrenen Segler an Bord zu holen, der schon einmal dort war. Wenn Ihr Ziel beispielsweise darin besteht, den Umsatz zu steigern und die Einnahmen Ihres Unternehmens zu erhöhen, könnten Sie sich vorstellen, mehr Verkaufspersonal einzustellen. Aber woher wissen Sie, ob das die beste Option ist? Vielleicht mĂŒssen Sie Ihre Vertriebsprozesse Ă€ndern oder Ihr bestehendes Vertriebsteam auf modernste CRM-Software schulen, um es effizienter zu machen.

Ohne die Beratung durch einen Experten, könnten Unternehmen an ihren ĂŒblichen Methoden festhalten, welche nicht unbedingt die besten Ergebnisse liefern. Wenn Sie einen Berater einstellen, erlangen Sie ein besseres VerstĂ€ndnis dafĂŒr, was Sie falsch machen und was getan werden muss, um ein Problem zu lösen.

Hoffentlich hat dieser Artikel Ihre Sichtweise auf die Einstellung von Unternehmensberatern verĂ€ndert und Sie wissen nun genau, warum kluge Unternehmen Berater einstellen sollten. Die Effizienz eines Unternehmens hĂ€ngt von seiner FĂ€higkeit ab, die richtigen Personen fĂŒr eine bestimmte Aufgabe zu finden. Es ist also weitaus besser, die Probleme und Herausforderungen Ihres Unternehmens an einen professionellen Problemlöser zu ĂŒbergeben. Mit dessen Hilfe erhalten Sie eine unvoreingenommene, fachkundige Sichtweise aus der Sicht einer dritten Person, ohne den Ärger mit der Einstellung eines Vollzeitmitarbeiters zu haben.