Abonnieren Sie unseren Blog

Wie Sie als Berater ein Growth Mindset entwickeln

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Juni 23, 2022
Lesezeit:
7 minutes
Gizela
Gizela beschäftigt sich seit fast zwei Jahrzehnten mit der digitalen Welt und wartet sehnlichst auf den Tag geklont zu werden, um endlich alle Punkte ihrer täglichen To-Do-Liste erledigen zu können.

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass sich die Beratungsbranche in den letzten Jahren völlig verändert hat. Unternehmensberatung ist weit komplizierter, als sie einmal war und Berater verwenden verschiedenste Methoden, um gewünschte Ergebnisse zu erzielen. Ein neuer Trend der Branche besteht aus der Entwicklung eines sogenannten Growth Mindset.

Was ist ein Growth Mindset?

Die Denkweise eines Beraters meint nicht nur dessen Geisteshaltung, sondern auch die Art und Weise, wie dieser an die Arbeit herangeht. Eine Beratermentalität ist problemlösungsorientiert und fördert die proaktive Kommunikation.

Eine Beratermentalität erfordert bestimmte Fähigkeiten:

  • Effektive Kommunikation – von der Vermittlung einer Idee bis zur erfolgreichen mündlichen oder schriftlichen Erörterung einer Angelegenheit.
  • Immer offen bleiben, um Neues zu lernen.
  • Perspektive – eine Beratermentalität kann nicht entwickelt werden, wenn man die Dinge nur aus einem Blickwinkel/einer Sichtweise betrachtet.
  • Selbstdisziplin.
  • Ausgezeichnetes Konfliktmanagement (Sie arbeiten schließlich mit Menschen zusammen).
  • Die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen.
  • Keine Angst davor zu haben, den Status quo immer wieder infrage zu stellen.
  • Auch auf Kleinigkeiten achten (der Teufel steckt im Detail, wie man sagt)
  • Zuverlässig sein. Sie werden überrascht sein, wie viel eine Konstante, in einem sich ständig verändernden Umfeld, bedeutet.

Wie Sie sehen, ist die Fähigkeit, eine Beratermentalität zu entwickeln und aufrechtzuerhalten, nicht ganz einfach.

“Mindset is what separates the best from the rest.” - Unbekannt

Growth Mindset versus Fixed Mindset

Wenn es um die Denkweise von Beratern geht, scheiden sich die Geister zwischen denjenigen, die ein Growth Mindset verfolgen und denjenigen, die sich auf ein Fixed Mindset konzentrieren. Der Unterschied zwischen den beiden besteht im Wesentlichen in den Chancen und Möglichkeiten. Die Befürworter eines Fixed Mindset glauben, dass man mit bestimmten Fähigkeiten, Talenten und einem Intellekt geboren wird, welche nicht verändert oder gefördert werden können. Diejenigen, die ein Growth Mindset verfolgen, sind dagegen der Meinung, dass man mit einer gewissen Anstrengung und ein wenig Übung das weiterentwickeln kann, was einem von Geburt an gegeben ist.

Mit dieser Definition von „Growth Mindset" und „Fixed Mindset" befinden Sie sich inmitten der sogenannten „Nurture vs Nature” Debatte, in welcher bis heute Uneinigkeit herrscht. Trotzdem lässt sich sagen, dass ein Growth Mindset definitiv den Weg für Positivität ebnet und neue Möglichkeiten eröffnet. Aus diesem Grund wird letztere Sie in der Geschäftswelt am weitesten bringen.

Wie man ein Growth Mindset entwickelt

Es existieren eine Fülle von Ratschlägen und Aktivitäten zur Entwicklung eines Growth Mindset. Wir werden uns im Folgenden auf die beliebtesten konzentrieren:

Growth Mindset, Wie Sie als Berater ein Growth Mindset entwickeln

Seien Sie hungrig nach neuem Wissen

Hierfür empfiehlt es sich, den Fokus auf hochwertige Ressourcen der Branche zu legen. Dazu können hilfreiche Blogs, Bücher, Podcasts, Webinare, Kurse und Konferenzen usw. gehören. Möchten Sie zu den Besten gehören, sollten Sie so viel wie möglich wissen, sich aber gleichzeitig auf das konzentrieren, was auch wirklich funktioniert.

Erkennen Sie, dass Sie sich oft selbst im Wege stehen

Menschen neigen oft und gerne zu Schuldzuweisungen. Möchten Sie jedoch ein Growth Mindset kultivieren, sollten Sie erkennen, dass die Person, die Ihnen am meisten im Weg steht, oft Sie selbst sind. Es liegt an Ihnen, wenn Sie in vielen Bereichen auf einem Fixed Mindset festsitzen – seien es Meinungen, die Sie im Laufe Ihres Lebens gesammelt haben oder ein Glaubenssystem, das in der Kindheit festgelegt wurde. Sie sollten sich nicht scheuen, Ihre eigenen Überzeugungen und Gedanken infrage zu stellen. Nur so werden Sie ein Growth Mindset entwickeln!

Sei vorsichtig, mit wem du isst

Dieses Sprichwort meint, dass man, möchte man im Leben erfolgreich sein, wählerisch sein sollte, mit wem man seine Zeit verbringt. Das Gleiche gilt für einen Berater, der versucht, ein Growth Mindset zu entwickeln. Um erfolgreich zu sein, sollten Sie sich nur mit den besten Beratern umgeben – den Vordenkern und Innovatoren der Branche. Durch den Kontakt zu solchen Vorbildern werden sich die Aktivitäten zur Entwicklung Ihres Growth Mindset fast von selbst ergeben.

Denken Sie über den Tellerrand hinaus

Tatsächlich ist die Beratung einer der kreativsten Berufe überhaupt. Sie sollten Ihre Kreativität also so häufig wie möglich trainieren. Es gibt zahlreiche Apps, die Sie hierfür nutzen können und welche Ihr kreatives Denken anregen.

Seien Sie authentisch

Brene Brown hat mit ihren Studien zu Verletzlichkeit und Demütigung Millionen verdient. Der Grund dafür ist, dass Menschen sich mit Authentizität identifizieren und darauf reagieren. Authentizität ist die einzige Möglichkeit, sich wirklich zu entwickeln und wachsen zu können.

Setzen Sie sich klare Ziele

Es besteht ein großer Unterschied zwischen Träumen und dem Setzen von Zielen. Ihr Hauptaugenmerk sollte auf Letzterem liegen. Dies ist wahrscheinlich eine der wichtigsten Aktivitäten für die Entwicklung eines Growth Mindset. Außerdem dienen Ziele als Inspiration und motivieren zum Handeln. Hierbei sollten Sie sich ein Ziel immer mit einem bestimmten Zeitraum setzten, um sicherzustellen, dass Sie dies auch tatsächlich erreichen. Die meisten großen Ziele können zwischen 5 und 10 Jahren liegen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre großen Ziele in kleinere Etappenziele unterteilen (mit einem festen Datum für jedes). Diese Zeitrahmen sind entscheidend für die Verwirklichung Ihrer Ziele.

Stehen Sie wieder auf!

Sie sollten neu definieren, wie Sie Misserfolge wahrnehmen und mit diesen umgehen. Erfolgreiche Menschen mit einem Growth Mindset wissen, dass Misserfolge ein unvermeidlicher Teil ihres Weges sind. Somit gehen sie eher opportunistisch mit diesen um. Misserfolge können z. B. signalisieren, dass eine Veränderung notwendig oder eine neue Taktik erforderlich ist. Darüber hinaus können sie als Motivation dienen, besser zu werden und härter zu arbeiten. Besitzt jemand ein Growth Mindset, bleibt er nach einem Fall nicht am Boden liegen, sondern steht wieder auf!

Es ist eine aufregende Zeit, um Teil der Beratungsbranche zu sein. Hier bei Consultport sind wir stolz darauf, Teil des Wachstumsmechanismus für unsere Berater zu sein. Egal, ob Sie auf der Suche nach Ihrem nächsten Beratungsauftrag sind oder einfach nur Ihre Fähigkeiten verbessern wollen, zögern Sie nicht, die Ressourcen unserer Website zu entdecken.

Teile diesen Artikel auf weiteren Kanälen!