Abonnieren Sie unseren Blog

Karriere als Freelance Consultant: Wie Sie gute Projekte bekommen

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 11, 2022
Lesezeit:
7 minutes
Leo
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld für Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

Wenn Sie als Berater selbstständig arbeiten, steht Ihnen in Ihrer Karriere viel Freiheit und Flexibilität zur Verfügung.

Außerdem haben Sie als Freelance-Berater, wenn Sie es richtig anstellen, die Chance, hoch bezahlte Projekte zu bekommen.

Doch so einfach, wie das klingt, ist es leider nicht. Wie auch das Sprichwort lautet: Wenn es einfach wäre, würde es jeder machen.

Folgender Artikel wird Sie mit 5 wichtigen Tipps ausstatten, die Ihnen helfen werden, Ihre Karriere als Freelance Consultant zu starten und große Kunden zu gewinnen.

1. Erfahrung ist Trumpf

Erfahrung steht an erster Stelle. Sind Sie nicht erfahren genug, sind Ihre Chancen, hochbezahlte Projekte zu bekommen geringer. Besonders im Vergleich zu jemandem, der schon ein paar Jahre in der Branche gearbeitet hat. Wenn Sie Berater werden oder ein Beratungsunternehmen gründen wollen, sollten Sie in Betracht ziehen, zuerst von etablierten Unternehmen oder Beratern zu lernen. Ihre zukünftigen Kunden werden Sie mit Sicherheit nach Ihren bisherigen Leistungen als Berater fragen. Teilen Sie einem Fortune-500-Unternehmen mit, dass es Ihr erster Kunde ist, werden diese sicherlich einen erfahrenen Berater Ihnen vorziehen.

Wie jedoch wird man zu einem erfahrenen Berater? Nun, selbst wenn Sie nur 2-3 Jahre für eine Unternehmensberatung arbeiten, werden Sie in dieser Zeit wahrscheinlich viel mehr lernen, als das, was jede Universität Ihnen beibringen kann. Sicher, Bildung ist wichtig, aber verlassen Sie sich nicht nur auf einen Abschluss. Suchen Sie früh nach Praktika, um möglichst viele Erfahrungen zu sammeln.

“The future depends on what you do today.” — Mahatma Gandhi

2. Lernen Sie, wie man Verträge und Angebote erstellt

Wenn Sie als angestellter Berater in einer großen Beratung arbeiten, müssen Sie sich nicht allzu viele Gedanken über Verträge und Vereinbarungen machen. Das Unternehmen verfügt mit großer Wahrscheinlichkeit über ein internes Rechtsteam oder einen externen Rechtsberater. Starten Sie jedoch eine Karriere als Freelance Consultant, fällt die Verantwortung für die richtigen Verträge auf Ihre Schultern.

Ganz gleich, ob Sie als Freelancer oder mit einem kleinen Beratungsunternehmen arbeiten, Sie müssen sich mit der Erstellung von Projektanträgen und rechtlichen Vereinbarungen gut auskennen. Vergessen Sie, eine Klausel hinzuzufügen oder nötige Bedingungen in einen Vertrag aufzunehmen, kann Sie das im Nachhinein viel kosten. Aus diesem Grund ist es besser, sich mit einer Rechtsberatungsagentur in Verbindung zu setzen und deren Rat einzuholen. Diese können Ihnen als Anfänger helfen. Sobald Sie aber die Kunst des Verfassens von Angeboten und anderen geschäftsbezogenen Rechtsdokumenten beherrschen, können Sie sich eine solche Beratungsagentur sparen.

3. Wählen Sie Ihre Gebührenstruktur mit Bedacht

Ob ein Projekt gut oder durchschnittlich bezahlt wird, hängt davon ab, wie Sie Ihre Honorarstruktur festlegen. In der Tat ist dies wahrscheinlich der wichtigste Aspekt Ihrer Karriere als Freelance Consultant. Sie verfügen über umfangreiche Berufserfahrung und können gut mit dem juristischen Fachjargon umgehen. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Sie als Berater viel Geld verdienen werden. Um eine anständige Menge an Geld zu verdienen, müssen Sie Ihre Honorarstruktur geschickt wählen.

Karriere als Freelance Consultant, Karriere als Freelance Consultant: Wie Sie gute Projekte bekommen

Rechnen Sie zum Beispiel nach Stunden ab, multiplizieren Sie einfach Ihre abrechenbaren Stunden mit Ihrem Stundensatz. Das Problem bei dieser Struktur ist, dass Sie Zeit gegen Geld eintauschen. In diesem Fall ist Ihr Einkommen gedeckelt.

Überdenken Sie Ihre Bezahlungsstruktur, können Sie für dieselbe Arbeit mehr Geld verdienen. Lassen Sie uns ein Szenario betrachten, um diesen Punkt zu verdeutlichen. Sie arbeiten als Verkaufsberater für ein Unternehmen auf freiberuflicher Basis und Ihre neue Verkaufsstrategie steigert den Umsatz des Unternehmens drastisch. In diesem Fall könnten Sie einen Prozentsatz davon als Provision fordern. Wichtig ist, dass Sie dies als Vereinbarung vorher in Ihren Vertrag mit aufnehmen.

In unserem Artikel “Berater aufgepasst! Stellen Sie für Ihre Beratungstätigkeit den richtigen Betrag in Rechnung?", finden Sie eine ausführliche Analyse der verschiedenen Honorarstrukturen, welche gut bezahlte Berater wählen.

4. Lernen Sie die Kunst der Akquise und des Verkaufsabschlusses

Verschiedene Honorarstrukturen zu kennen, ist großartig. Kunden jedoch dazu zu bringen, Ihre Zahlungsbedingungen zu akzeptieren, erfordert ganz andere Fähigkeiten. Wagen Sie eine Karriere als Freelance Consultant, liegt es an Ihnen, neue Kunden zu finden. Sie werden sich an mehrere Unternehmen wenden müssen und mit einer Reihe von Führungskräften und Entscheidungsträgern sprechen. Dann werden Sie auf deren Antwort warten, mit Einwänden umgehen und mit Ablehnungen rechnen müssen.

All das kann für eine Person sehr mühsam sein. Es gibt jedoch eine Abhilfe, die sich Sales-Pipeline nennt. Eine solche Pipeline hilft Ihnen, den gesamten Verkaufsprozess zu visualisieren. Sie ermöglicht Ihnen zu verstehen, in welcher Phase des Verkaufs sich ein Interessent befindet. Sie könnten Ihre Sales-Pipeline zum Beispiel in vier verschiedene Abschnitte unterteilen: Kontakt, Meeting, Angebot und Abschluss. Sind Sie mit zehn verschiedenen Interessenten gleichzeitig im Gespräch, würden Sie so den genauen Status der verschiedenen Kandidaten kennen. Sie wüssten, dass Sie sich noch mit Interessent A treffen müssen, dass Interessent B den Antrag bereits gesehen hat und sich in der Abschlussphase befindet und so weiter. Wie Sie sehen, ist dies äußerst praktisch!



5. Greifen Sie auf eine Online-Beratungsplattform zurück

Bei einer Karriere als Freelance Consultant sollten Sie Ihr Profil an eine Online-Beratungsplattform senden. Diese Plattformen werden regelmäßig von erfolgreichen Unternehmen besucht, die auf der Suche nach erfahrenen freiberuflichen Beratern sind. Das macht sie zu einer idealen Möglichkeit, um an hoch bezahlte Projekte zu kommen.

Hier bei Consultport verfügen wir in unserem Talent-Pool über 3.500 Top-Tier-Berater. Wenn Sie Erfahrung mit großen Beratungshäusern, Blue-Chip-Unternehmen oder führenden Digitalagenturen haben, dann können wir Ihnen helfen, neue spannende Projekte zu finden.

Sie glauben, dass Sie zu uns passen könnten? Besuchen Sie gerne unsere Website, um mehr zu erfahren und mit uns in Kontakt zu treten. Wir werden aktiv von Unternehmen kontaktiert, die sofort Berater einstellen möchten. Ihr Traumprojekt könnte also nur ein paar Klicks entfernt sein und Ihre Karriere als Freelance Consultant könnte auf ein neues Level gehoben werden.