Abonnieren Sie unseren Blog

Die wichtigsten Excel-Funktionen für Unternehmensberater

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Juni 23, 2022
Lesezeit:
6 minutes
Gizela
Gizela beschäftigt sich seit fast zwei Jahrzehnten mit der digitalen Welt und wartet sehnlichst auf den Tag geklont zu werden, um endlich alle Punkte ihrer täglichen To-Do-Liste erledigen zu können.

Wussten Sie, dass Microsoft Excel schon seit 1985 existiert? Und, dass es erstmals als Teil von Steve Jobs Macintosh-Computer veröffentlicht wurde? Seither hat das Computerprogramm einige Software-Facelifts erfahren. Die grundlegenden Excel-Funktionen jedoch sind gleich geblieben, und das aus gutem Grund.

Warum ist Excel so beliebt?

Excel hat weltweit rund 750 Millionen Nutzer. Im folgenden einige Gründe, warum diese Software eine solche Anhängerschaft gefunden hat:

  • Die Software wird seit jeher als Teil des MS Office-Softwarepakets verkauft. Somit bekamen selbst Menschen, die das Programm an sich eigentlich nicht unbedingt wollten, Zugang. Auf diese Weise wurden viele, die die Software aus eigenem Antrieb nicht ausprobiert hätten, zu Nutzern.
  • Obwohl Excel inzwischen mehr als drei Jahrzehnte alt ist, ist es noch immer nicht veraltet und auch heute eines der besten Analysetools auf dem Markt. Im Laufe der Jahre sind immer mehr Konkurrenten aufgetaucht und trotzdem ist es Excel, das die Mehrzahl der Menschen weltweit verwenden. Dies beweist den Wert, den das Programm bietet.
  • Die hohe Nachfrage führt zu einem außergewöhnlichen Support und der Kundenservice wird immer auf höchstem Niveau gehalten. Aus diesem Grund bietet Microsoft verschiedene Möglichkeiten (von Schulungen, bis hin zur Kontaktaufnahme mit dem Support), um seinen Nutzern das Leben so einfach wie möglich zu machen. Außerdem braucht man heutzutage nur Excel auf YouTube oder einer Plattform wie Quora einzugeben, um mit einer Fülle von hilfreichen Excel-Übungen und -Ressourcen bereitgestellt zu werden.
  • Die Software ist für jeden geeignet. Da sie recht einfach zu bedienen ist, sind auch Menschen, die sich selbst nicht als sehr computeraffin einschätzen, in der Lage, mit Excel zu arbeiten. Gleichzeitig bietet das Programm jedoch auch fortgeschrittene Excel-Funktionen, die es perfekt für den Einsatz in Unternehmen machen.
„Löse erst das Problem. Und schreibe dann den Code." - John Johnson

Wie Excel in der Wirtschaft eingesetzt wird

Wie bereits erwähnt, bietet Excel viele Vorteile für Unternehmen und auch Unternehmensberater. Viele der wichtigsten Excel-Funktionen machen das Programm zum bevorzugten Tool für viele Berater. Lassen Sie uns einige dieser Funktionen und deren Verwendung in der Geschäftswelt näher betrachten:

"Pivot! Pivot!"

Pivot-Tabellen machen große Datensätze leichter verdaulich. Sie ermöglichen es Ihnen, auf bestimmte Dinge zu "pivotieren".

Arrays

Mit dieser Formel können Sie im Wesentlichen ein "Array" von Berechnungen in einer Zeile oder Spalte von Werten (oder sogar beidem) durchführen.

Strg+Alt+Löschen

Excel wird im Geschäftsleben unter anderem dafür eingesetzt, bestimmte Daten oder Informationen durch Formatierung hervorzuheben. So gibt es beispielsweise verschiedene Tastenkombinationen, mit denen Sie bestimmte Informationen entweder fett oder farbig darstellen können.

Text in Spalten

Die Funktion "text to column" macht es sehr einfach, bestimmte Informationen anhand von Abständen zu trennen. Möchten Sie z. B. Vor- und Nachname in getrennten Spalten auflisten, wählen Sie die betreffende Datenspalte aus. Auf Grundlage des Abstands zwischen Vor- und Nachname werden die Daten dann automatisch in getrennte Spalten sortiert, indem Sie auf die Funktion "text to column" klicken.

Minimum oder Maximum?

Möchten Sie das Minimum oder Maximum der Daten wissen, die Sie gerade analysieren? Geben Sie hierzu einfach min oder max (Spalte oder Zeile der Daten) ein und klicken Sie auf Enter!

Excel für Berater

Schaut man sich an, wie Excel-Funktionen in der Wirtschaft eingesetzt werden, wird schnell klar, weshalb das Programm für Berater ein wertvolles Tool sein kann. Mithilfe von Pivot-Tabellen können Sie größere Daten (z. B. Kundenkäufe) nehmen und auf Dinge wie das Produkt oder die Kunden "pivotieren", um nur bestimmte Metriken, z. B. die Gesamtsumme oder den Durchschnitt, anzuzeigen. Mithilfe von Arrays können Sie außerdem Durchschnittswerte oder Zwischensummen für Unterkategorien innerhalb einer größeren Datensammlung erstellen. Darüber hinaus gibt es noch weitere Excel-Funktionen, die das Programm für Berater wie geschaffen machen:

Excel-Funktionen, Die wichtigsten Excel-Funktionen für Unternehmensberater

Einblicke in die Rentabilität

Berater werden in der Regel um Rat gebeten, um herauszufinden, wo ein Unternehmen Geld verdient oder verliert. Um eine detaillierte Rentabilitätsanalyse durchzuführen, benötigt es eine ganze Reihe von Formeln und Berechnungen. Glücklicherweise ist dies mit Excel möglich.

Bewertungsmodelle

Excel ist außerdem die erste Wahl für Berater, wenn es um die Entwicklung von Bewertungsmodellen geht. Von Cashflow-Prognosen, bis hin zu Margenberechnungen – Excel-Funktionen wie „Zielsuche“ und „If-Anweisungen" machen dies sehr einfach.

Analyse von Umfragedaten

Nichts kann Beratern einen besseren Einblick in das Innenleben eines Unternehmens geben, als dessen Mitarbeiter. Aus diesem Grund führen Berater häufig Umfragen in bestimmten Abteilungen des Unternehmens und dem Führungsteam durch. Erfassen Sie die Daten dann in Excel und nutzen einige der zuvor erwähnten Funktionen, werden Ergebnisse sehr viel klarer. Folglich hat sich Excel als unschätzbar wertvoll erwiesen, wenn es um die Analyse von Umfragedaten geht.

Fazit

Nutzen Sie Excel-Funktionen richtig, wird dieses Programm Ihr Leben als Berater definitiv um einiges leichter machen. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, die helfen können, Sie zu einem Excel-Experten zu machen. Ob Excel-Übungen in speziellen Microsoft-Trainingskursen oder einfach nur durch Tutorials auf YouTube – Sie werden den Dreh bald raus haben. Die Nutzung von Excel-Funktionen wird Ihr Beraterleben auf positive Weise verändern und Ihnen helfen, die wirklichen Zahlen hinter den Problemen eines Unternehmens leichter und schneller zu verstehen.

Teile diesen Artikel auf weiteren Kanälen!