Abonnieren Sie unseren Blog

5 Typen von Interim Managern, die Ihr Unternehmen retten könnten

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Juli 15, 2021
Lesezeit:
7 minutes
Leo Saini
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld für Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

Die meisten Menschen sehen Interim Manager als eine Art Lückenfüller, bis ein fester Vollzeitmitarbeiter an Bord kommt.

Dies entspricht jedoch nicht der Wahrheit. Auch wenn Interim Manager und Führungskräfte in der Regel nur für einen begrenzten Zeitraum in einer Organisation tätig sind, können sie einen großen Unterschied machen und eine Menge Wert bieten.

In folgendem Artikel werden fünf Arten von Interim-Führungskräften vorgestellt, die das Potenzial haben, Ihr Unternehmen in kurzer Zeit auf die nächste Stufe zu heben.

1. Interim Chief Restructuring Officer (CRO)

Eine Folge der Pandemie ist, dass viele Unternehmen sich nun in einem Umstrukturierungsprozess wiederfinden. Eine solche Umstrukturierung macht meistens nicht besonders viel Spaß – weder dem Unternehmen, noch den Mitarbeitern. Es handelt sich um einen komplizierten Prozess und wenn Sie unerfahren sind, passieren leicht Fehler. Dies gilt es zu vermeiden! Aus diesem Grund ist in solchen Situationen ein Interim Chief Restructuring Officer von großem Wert. Es empfiehlt sich, einen Restrukturierungsexperten in einer Interimsposition einzustellen, bis Ihr Unternehmen stabil genug ist, um sich selbst zu führen.

Außerdem kann ein Interim Chief Restructuring Officer eine große Hilfe während einer Post-Merger-Phase Ihres Unternehmens sein. Bei einer Fusion ist es unvermeidlich, dass Investoren und Stakeholder involviert sind. Um eine erfolgreiche Integration zu erreichen, ist eine gut funktionierende Arbeitsplatzumgebung essenziell. Nur wenn neue und bisherige Mitarbeiter gut zusammenarbeiten, können Geschäftsziele erreicht werden. Dies ist nicht immer leicht. Aus diesem Grund ist es oft besser, einen Experten hinzuzuziehen, in diesem Fall einen CRO.

A restructuring of an organisation is always a difficult time. - Toto Wolff

2. Interim Chief Marketing Officer (CMO)

Lässt Ihre Marktpräsenz langsam nach? Machen neue Wettbewerber es Ihnen schwer, Kunden zu binden? Ist Ihr Produkt veraltet und Sie wissen nicht, was Sie als Nächstes auf den Markt bringen sollen? Haben Sie mit einem dieser Probleme zu kämpfen, lohnt es sich einen erfahrenen Marketingexperten einzustellen. Einen solchen zu finden, kann sich jedoch als echte Herausforderung entpuppen.

Aus diesem Grund sollten Sie sich auf die Suche nach einem Interim Chief Marketing Officer (CMO) begeben – einem erfahrenen Fachmann, der Ihr Unternehmen wieder auf Kurs bringen kann. Es ist wahrscheinlich, dass Sie bereits Marketingfachleute auf Einstiegs- oder mittlerer Ebene haben, die für Sie arbeiten. Heutzutage entscheiden sich extrem viele Studenten für ein Marketingstudium. Infolgedessen gibt es keinen Mangel an Marketingfachleuten, welche für eine Festanstellung verfügbar sind.

Trotzdem ist die Einstellung eines CMO in einer Interimsposition, bei der Betreuung eines besonders kritischen Marketingprojekts, oft die beste Option. Idealerweise können Sie so jemanden wählen, der bereits mit Fortune 500- oder Blue-Chip-Unternehmen zusammengearbeitet hat. Ein solcher Interim Manager kann Ihr aktuelles Marketingteam schulen und mit seiner temporären Präsenz einen dauerhaften Unterschied machen.

3. Interim Talent Acquisition Managers

Als Unternehmen besteht Ihr größtes Kapital aus Ihren Mitarbeitern. Die Einstellung der richtigen Menschen kann Ihnen helfen, den Umsatz zu steigern, das Markenimage zu verbessern und die Kunden zufriedenzustellen. Manchmal sind Sie durch die Unternehmensführung jedoch so beschäftigt, dass Sie keine Zeit oder Energie für eine Talentakquise-Strategie haben. Vor allem, wenn Sie ein kleines Unternehmen führen, ist dies oft auch gar nicht nötig. Handelt es sich bei Ihnen dagegen um ein etwas größeres Unternehmen, welches häufig neue Mitarbeiter einstellt, dann sollten Sie auf jeden Fall die Einstellung eines Interim Talent Acquisition Managers in Erwägung ziehen.

Interim, 5 Typen von Interim Managern, die Ihr Unternehmen retten könnten

Bei der Personalbeschaffung, geht es meist darum, einen Kandidaten zu finden und ihn dem Unternehmen vorzustellen. Im Gegensatz dazu ist die Talentakquise eher strategisch. Ein Interim Manager, der Experte im Bereich Talentakquise ist, kann den Talentbedarf Ihres Unternehmens überblicken und Ihnen bei der Planung Ihrer Rekrutierungsbemühungen helfen. Außerdem kann er Ihnen helfen, sich auf arbeitsintensive Zeiten vorzubereiten, Empfehlungen für Leistungsverbesserungen anbieten und das bestehende Recruiting-Team bei der Entwicklung zukünftiger Recruiting-Strategien unterstützen.

4. Interim Chief Sales Officers (CSO)

Gehen die Umsätze zurück, macht sich jeder Geschäftsinhaber Sorgen. Ein Umsatzrückgang ist eine Notsituation. In einer solchen Situation ist der übliche Rekrutierungsprozess oft nicht durchführbar, da er mit hohem Zeitaufwand verbunden ist. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, sich in solchen Zeiten auf die Suche nach einem Senior-Verkaufsexperten zu begeben, der so schnell wie möglich eine Interimsposition in Ihrem Unternehmen einnimmt.

An dieser Stelle kommen Interim Chief Sales Officers (CSO) ins Spiel. Bei ihnen handelt es sich um charismatische Vertriebsprofis, mit jahrelanger Erfahrung in diesem Bereich. Sie können auf einer temporären Basis an Bord kommen und Ihre aktuelle Verkaufsstrategie untersuchen. Somit sind CSOs in der Lage Ihre Abschlussrate zu optimieren, Ihrem Verkaufsteam Tipps zu geben und einen robusten Verkaufsprozess zu erstellen, welcher zu Umsatzsteigerungen führen wird.



5. Interim Chief Financial Officers (CFO)

Die Arbeit als Chief Financial Officer ist kein Spaziergang im Park. Es ist ein Job, der eine kompetente, erfahrene und verantwortungsvolle Person erfordert, die die Finanzseite einer Organisation leiten kann. Wenn jedoch ein CFO ausfällt, kann sich das Unternehmen immer noch vor finanziellem Missmanagement retten, indem es einen Interim Chief Financial Officer (CFO) einstellt.

Selbst wenn dieser für nur sechs bis zwölf Monate in einem Unternehmen ist, sollte dies dem Unternehmen genügend Zeit geben, einen Vollzeit-CFO zu finden oder alternativ den Interim-CFO dauerhaft einzustellen. CFOs können Ihnen bei Cashflow-Management, finanzieller Risikominderung und Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung helfen. Außerdem können sie Sie über die finanzielle Leistung Ihres Unternehmens auf dem Laufenden halten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, bevor es zu spät ist.

Finden Sie den richtigen Interim-CFO kann dieser alles tun, wozu auch ein festangestellter CFO in der Lage ist. Um dies zu erreichen, sollten Sie sich an eine seriöse Online-Beratungsplattform, wie beispielsweise Consultport wenden und Ihre Anforderungen angeben.