Abonnieren Sie unseren Blog

Weshalb Sie einen Berater-Mentor brauchen

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Januar 11, 2022
Lesezeit:
10 minutes
Leo
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld für Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

Was haben die meisten erfolgreichen Berater gemeinsam?

Lautet Ihre Antwort "Talent", "harte Arbeit", "Fähigkeiten" usw., dann liegen Sie nicht unbedingt falsch. Es gibt jedoch noch eine weitere, sehr wichtige Gemeinsamkeit, welche die Besten vom Rest unterscheidet – das Glück, einen Berater-Mentor zu haben.

Dies ist nicht nur ein Trend der Beratungsbranche. Viele Menschen suchen sich einen Mentor für ihr Geschäft, im Sport, für ihre Ausbildung, ihre Beziehungen und vieles mehr.

Oft ist Beratern nicht bewusst, wie viel sie durch einen Mentor profitieren könnten, bis sie tatsächlich mit einem zusammenarbeiten. Ein Mentor in der Beratung ist in der Lage, Ihnen alles Mögliche beizubringen, von Methoden der Datenerfassung bis hin zum Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen zu erstklassigen Kunden.

Natürlich kann sich jeder diese Dinge auch selbst beibringen. Dies jedoch ist ähnlich, wie als Person, die noch nie Auto gefahren ist, zu lernen, wie man ein Auto seitwärts einparkt. Wäre es in diesem Fall nicht besser, einen erfahrenen Fahrer neben sich zu haben?

Ein Mentor kann das Lernen beschleunigen und Ihnen den richtigen Weg zeigen, um zu vermeiden, dass Sie sich alles selbst beibringen müssen und dabei viele Fehler machen.

Dieser Artikel wird erklären, was Berater-Mentoren leisten können und wie man den richtigen Mentor für sich findet.

Weshalb Sie in der Beratung einen Mentor benötigen

Bevor Sie versuchen, einen Berater-Mentor zu finden, mit dem Ziel in der Beratung erfolgreich zu werden, sollten Sie verstehen, wofür genau Mentoren eigentlich da sind. Wenn Sie erst einmal verstanden haben, welchen Wert ein Mentor für Sie haben kann, werden Sie mit größerer Begeisterung nach einem erfahrenen Coach suchen, der bereit ist, Berater zu betreuen.

1. Ein Mentor kann Ihnen den richtigen Weg zeigen.

Besser als Dinge einfach auszuprobieren, kann es manchmal sein, den Rat von jemandem einzuholen, der bereits an der Stelle war, an der Sie gerne sein möchten. Eine Person, die bereits in Ihrer Position war, kann Ihnen den richtigen Weg weisen. Sind Sie z. B. ein Junior-Analyst, möchten aber gerne Teamleiter werden, kann ein Mentor Ihnen dabei helfen, diese Position zu erreichen. Außerdem ist ein Mentor in der Lage, eventuelle Talente in Ihnen zu entdecken, von denen Sie gar nicht wissen, dass Sie sie besitzen und kann Ihnen als Folge bessere Aufstiegsmöglichkeiten aufzeigen.

2. Ein Berater-Mentor kann Ihnen dabei helfen, Ihr Netzwerk auszubauen

Ist jemand in der Lage, Berater zu betreuen, ist es sehr wahrscheinlich, dass er über ein starkes Netzwerk in der Beratungsbranche verfügt. Gewinnen Sie sein Vertrauen und spielen Ihre Karten richtig aus, kann sein Netzwerk auch zu Ihrem Netzwerk werden. Sie sollten den Wert eines starken Netzwerks in der Beratungsbranche niemals unterschätzen. Es heißt: "Es kommt nicht darauf an, was du weißt, sondern 'wen' du kennst." Sie können der geschickteste Problemlöser und kreativste Denker der Welt sein, die Frage jedoch ist: Wer gibt Ihnen die Plattform, diese Fähigkeiten zu demonstrieren? Es gibt überall auf der Welt viele talentierte Berater, viele von ihnen jedoch kommen nie weiter, da Ihnen die richtigen Beziehungen fehlen.

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

  • Es ist üblich, dass sowohl neue als auch erfahrene Berater sich durch informelle Mentoren beraten lassen.
  • Mentoren können dabei helfen, Sie von Anfang an, in die Richtung zu führen
  • Mentoren können Sie erfolgreichen Leuten der Branche vorstellen und Sie beim Networking unterstützen, was Ihre Chancen auf weitere Beratungsaufträge in der Zukunft erhöhen wird.
  • Berater-Mentoren können Sie ermutigen, wenn Sie das Gefühl haben, aufzugeben und Ihnen wertvolle Ressourcen zur Verfügung stellen, die Sie nutzen können, um sich weiterzubilden.
  • Wenn Sie neu in der Beratung sind und viel mehr Anleitung benötigen, als erfahrene Berater, sollten Sie sich einen Mentor aussuchen, welcher tatsächlich die Zeit hat, Sie anzuleiten, anstatt sich zu sehr auf die besonders beliebten Mentoren zu fokussieren
  • Sie sollten sich einen Mentor suchen, der in Ihrem angestrebten Berufsfeld spezialisiert ist.

3. Ein Mentor kann Sie ermutigen und motivieren

Seit unserer Kindheit haben wir Personen, zu denen wir aufschauen und die wir um Rat bitten können. Als Kinder sind dies unsere Lehrer, Eltern oder ältere Geschwister. Sie unterstützen uns, wenn wir das Gefühl haben, aufgeben zu wollen. Dieses innere Bedürfnis nach jemandem, der uns ermutigt, bleibt für immer in uns. Das macht uns menschlich. Ein Mentor, der seit über einem Jahrzehnt oder mehr in der Branche tätig ist, versteht die Kämpfe, die Sie durchmachen müssen und wird Ihnen den nötigen Anstoß geben, den Sie benötigen, um in der Branche erfolgreich zu sein.

4. Ein Berater-Mentor kann Sie mit Ressourcen versorgen

Beratung ist eine wissensbasierte Branche. Je mehr Sie wissen, desto mehr verdienen Sie wahrscheinlich auch. Aus diesem Grund ist es entscheidend, die Ressourcen, welche Sie benötigen, um sich sinnvoll weiterbilden zu können, zu kennen. In diesem Fall kann ein Mentor hilfreich sein. Besetzt dieser eine leitende Position in einem großen Beratungsunternehmen, kann er Ihnen zum Beispiel Fallstudien zur Verfügung stellen, welche normalerweise nur schwer zugänglich wären. Auch bei der Beschaffung anderer seltener und wertvoller Ressourcen kann er Ihnen behilflich sein, Ihre Karriere schneller voranzutreiben als andere.

Wie man als Berater den richtigen Mentor findet

Im Folgenden einige Tipps, die Sie nutzen sollten, um den richtigen Berater zu finden.

1. Gehen Sie über Ihre persönliche Identität hinaus

Berater suchen sich oft Mentoren, die ihnen demografisch ähnlich sind. Männern fällt es leicht, zu anderen männlichen Mentoren aufzuschauen, während Frauen sich besser mit erfolgreichen weiblichen Mentoren identifizieren können. Rasse, Nationalität, Geschlecht usw. sollten bei der Auswahl eines Mentors keine entscheidende Rolle spielen. Eine gemeinsame Identität ist nicht unbedingt etwas Schlechtes. Sie sollte jedoch nur als zusätzlicher Vorteil gesehen werden, nicht als Voraussetzung. Wonach also sollten Sie bei einem Berater-Mentor Ausschau halten, wenn Sie keine gemeinsamen Identitätsmerkmale besitzen? Wir werden das im weiteren Verlauf dieses Artikels ausführlich erörtern, aber um es kurz zu machen: Die Fähigkeit, Berater kompetent zu beraten und sie bei der Entwicklung Ihrer Karriere zu unterstützen, ist die wichtigste Eigenschaft, nach der Sie in einem potenziellen Mentor suchen sollten.

Berater-Mentor, Weshalb Sie einen Berater-Mentor brauchen

2. Suchen Sie sich einen Berater-Mentor, der proaktiv ist, nicht nur beliebt

Ein gängiges Muster unter Beratern ist das Streben nach einem beliebten Mentor. Das bedeutet nicht, dass dies keine Vorteile hat. Sie können Ihr eigenes Prestige steigern, indem Sie sich mit einem berühmten und erfolgreichen Senior-Berater zusammentun. Das kann hilfreich sein, wenn Sie schon seit ein paar Jahre in der Beratungsbranche tätig sind und sich vollständig an das Beratungsumfeld gewöhnt haben. Sind Sie jedoch neu in der Branche und benötigen jemanden, der Ihnen die Hand hält und Ihnen einen klaren Weg zeigt, sollten Sie sich wahrscheinlich einen Mentor suchen, der proaktiv genug ist, dies zu tun. Wenn Sie neu sind, benötigen Sie nicht unbedingt Popularität. Sie brauchen vielmehr jemanden, der Sie damit vertraut macht, wie die Branche funktioniert und wie Sie die nächste Stufe in der Hierarchie erreichen können. Sie können sich später immer noch mit den beliebten Leuten bekannt machen, zuerst jedoch müssen Sie die ersten Jahre in der Beratung überstehen.

3. Wählen Sie einen Mentor auf Grundlage Ihres aktuellen Karriereziels

Im Laufe Ihrer Karriere als Berater werden sich Ihre beruflichen Ziele von Zeit zu Zeit ändern. So kann Ihr Ziel zunächst darin bestehen, zu lernen, wie man mit einem Team zusammenarbeitet, nach ein paar Jahren möchten Sie vielleicht eine Position mit mehr Verantwortung übernehmen oder sogar die Beratungsbranche ganz verlassen und Ihr eigenes Start-up aufbauen. Es ist also empfehlenswert, einen Mentor zu finden, der anderen Beratern mit ähnlichem Ziel geholfen hat. Um herauszufinden, ob jemand Ihnen mit Ihrem Ziel helfen kann, unterhalten Sie sich mit mehreren potenziellen Mentoren

4. Finden Sie einen Mentor, der tatsächlich Zeit hat, Sie anzuleiten

Dies ist vor allem für neue Berater wichtig, da sie mehr Anleitung und Unterstützung benötigen werden, als Berater der mittleren Ebene. Wahrscheinlich arbeitet Ihr Mentor auch selbst an Beratungsprojekten, weshalb er keine Zeit hat, sich voll und ganz Ihrem Mentoring zu widmen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Berater-Mentor eine transparente Kommunikation über seine Verfügbarkeit und seinen Zeitplan führen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Arbeit unter der Anleitung eines Mentors sehr hilfreich sein kann. Bei der Beratung handelt es sich um eine wettbewerbsintensive Branche, in der nur die Allerbesten die nächste Stufe erreichen können. Deshalb sollten Sie alle Hilfe in Anspruch nehmen, die Sie bekommen können. Dazu gehört auch die Suche nach einem Berater-Mentor, der über die richtige Erfahrung, Verfügbarkeit und eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Betreuung von Kandidaten verfügt.

Teile diesen Artikel auf weiteren Kanälen!