Abonnieren Sie unseren Blog

Weshalb freiberufliche Berater eine Beratungsplattform nutzen sollten

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Mai 19, 2022
Lesezeit:
4 minutes
Leo
Erfahrener Copywriter, welcher viel Geld für Restaurants ausgibt, nur um es danach zu bereuen.

Sind Sie ein freiberuflicher Berater? Falls ja, sollten Sie ein einprägsames LinkedIn-Profil und eine gut gestaltete Website haben!

Immer mehr Berater lassen den Unternehmensalltag hinter sich, um als Freiberufler zu arbeiten. Da der Wettbewerb in Zukunft sehr hart sein wird, wird es einige Hilfe benötigen, um in der freiberuflichen Beratungsbranche erfolgreich zu sein.

Wie also können Sie die Konkurrenz schlagen und gut bezahlte freiberufliche Beratungsprojekte bekommen? Darauf werden wir in diesem Artikel näher eingehen!

Was ist die Gig Economy?

Sie haben diesen Ausdruck vielleicht schon gehört, aber was genau ist die Gig Economy und warum ist sie wichtig? Die Gig-Economy ist ein Arbeitsmarkt, der aus Kurzzeitarbeitern – Auftragnehmern und Freiberuflern – besteht. Immer mehr Fachleute, darunter auch sehr erfahrene Berater, verlassen ihre festen Vollzeitjobs und machen sich selbstständig.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Flexibilität: Mit der Freiberuflichkeit kommt die Flexibilität, die eigenen Arbeitszeiten zu wählen. Sie brauchen keine Erlaubnis, um Besorgungen zu machen oder sich einen Tag frei zu nehmen, um sich um Ihr krankes Kind zu kümmern.
  • Ortsunabhängigkeit: Als freiberuflicher Berater können Sie wählen, ob Sie von zu Hause aus oder in einem Co-Working-Space arbeiten. Sie können sogar in ein anderes Land reisen, um dort neue Kunden zu finden.
  • Wählen Sie Ihre eigenen Projekte: Sie müssen nicht mehr an Projekten arbeiten, für die Sie keine Leidenschaft empfinden. Stattdessen haben Sie die Möglichkeit, Kunden zu finden, die Sie mögen und die Sie gut für die Arbeit an spannenden Projekten bezahlen.
Eine Organisation, egal wie gut sie gestaltet ist, ist nur so gut wie die Menschen, die in ihr leben und arbeiten. - Dee Hock

Was ist eine Online-Beratungsplattform?

Wahrscheinlich haben Sie schon von Plattformen wie Fiverr und Upwork gehört. Das sind Online-Plattformen, über die Unternehmen Freiberufler finden, die ihnen mit Grafikdesign, Logodesign, Voiceover, Videoerklärern, Dateneingabe usw. helfen können. Als Unternehmen werden Sie jedoch keinen Ex-BCG-Berater mit 20 Jahren Erfahrung in einer leitenden Position auf diesen Plattformen finden.

An dieser Stelle kommen Online-Beratungsplattformen ins Spiel. Dabei handelt es sich um professionelle Dienstleistungsplattformen der Spitzenklasse, die Unternehmen mit erfahrenen Beratern zusammenbringen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass hoch bezahlte freiberufliche Berater diese Plattformen besuchen, um neue Projekte zu finden.

Warum jeder freiberufliche Berater Online-Beratungsplattformen nutzen sollte

Als freiberuflicher Berater neue Projekte zu finden, ist kein Zuckerschlecken. Zunächst einmal müssen Sie Unternehmen finden, die tatsächlich Berater einstellen möchten. Sind diese Unternehmen an Ihren Diensten interessiert, gilt es ein Honorar auszuhandeln und schließlich einen Vertrag aufzusetzen. All dies kann sehr anstrengend sein.

freiberufliche Berater, Weshalb freiberufliche Berater eine Beratungsplattform nutzen sollten

Aus diesem Grund wenden sich viele Freiberufler an Online-Beratungsplattformen. Diese können Ihnen helfen, die richtigen Projekte zu finden, indem sie Sie mit Unternehmen verbinden, die aktiv nach freiberuflichen Beratern suchen. Diese Unternehmen wissen bereits über die Vorteile freiberuflicher Berater, weshalb sie auch mit der Online-Plattform zusammenarbeiten.

Digital Transformation Projekt in London, kann eine solche Plattform Ihnen helfen. Dies ermöglicht es Ihnen, sich in der Zwischenzeit auf andere Dinge zu konzentrieren.

Wie Consultport helfen kann

Auch Consultport ist eine Online-Beratungsplattform, die sowohl Kunden als auch Beratern zum Erfolg verhilft. Wir arbeiten nur mit den besten freiberuflichen Beratern zusammen und stellen sicher, dass jeder Berater in unserem Talentpool gut qualifiziert und erfahren ist. Aus diesem Grund akzeptieren wir nur Berater, die einige Jahre Erfahrung in einer großen Beratungsfirma oder einem Blue-Chip-Unternehmen haben.

Wie profitieren Sie? Zum einen können wir Ihnen spannende Projekte anbieten, die zu Ihren Interessen und Fähigkeiten passen. Zum anderen können wir Ihnen Zugang zu hochwertigen Projekten verschaffen, bei denen Sie Ihr Honorar selbst bestimmen können. Drittens können Sie an Projekten arbeiten, die zu Ihrer Verfügbarkeit und Ihren regionalen Präferenzen passen. Und schließlich bieten wir Ihnen kontinuierliche Unterstützung, während und nach dem Projekt.

Wenn Sie denken, dass es sich für Sie lohnt, in unseren Talentpool einzutreten, kontaktieren Sie uns gerne. Mindestens 71 % unserer Projekte werden innerhalb von 48 Stunden besetzt. Wenn Sie also der Typ Mensch sind, der nicht gerne wartet, sollten Sie nicht weiter zögern und sofort Teil unseres Netzwerks werden.



Fazit

Freelancing wird langsam zur Norm und Unternehmen akzeptieren dies. Sowohl Gig-Worker als auch Unternehmen arbeiten Hand in Hand, um die Gig-Economy wachsen zu lassen. Allerdings ist es nicht so einfach, hoch bezahlte Beratungs-Gigs zu finden, wie es klingt. Sicher, eine eigene unabhängige Beratungswebsite kann Ihre Kunden beeindrucken. Trotzdem ist es immer noch die bessere Option, Teil eines größeren Netzwerks, durch eine Online-Beratungsplattform zu werden. Kunden zu finden und zu halten, ist die härteste Herausforderung, der sich Freiberufler aller Branchen stellen müssen. Aus diesem Grund können Beratungsplattformen Ihr Leben als freiberufliche Berater um ein vielfaches einfacher machen.