Abonnieren Sie unseren Blog

Vor- und Nachteile der Spezialisierung und Diversifizierung als freiberuflicher Berater

Blog Kategorie:
Veröffentlicht am:
Dezember 7, 2021
Lesezeit:
7 minutes
Leo
Ein versierter Copywriter, der viel Geld in Restaurants lässt und es später bereut.

Freelance-Beratung bietet flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit, eigene Projekte auszuwählen, von einem beliebigen Ort aus zu arbeiten und vor allem, mehr Zeit für Familie und Freizeitaktivitäten.

Welche Art von Freelance Berater jedoch möchten Sie sein?

Möchten Sie als Generalist ein bisschen von allem machen? Oder möchten Sie sich auf einen Bereich spezialisieren und sich dann ganz auf diesen einlassen?

Dieser Artikel wird die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten erläutern.

Vor- und Nachteile der Diversifizierung

Unterscheiden Sie sich für eine Diversifizierung in verschiedene Beratungsbereiche, werden Sie im Laufe Ihrer Karriere mit ganz unterschiedlichen Arten von Projekten arbeiten müssen. Dies kann sowohl herausfordernd, als auch spannend sein.

Vorteile

Unbegrenzte Möglichkeiten: Eine Diversifizierung eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten. Es wird Ihnen beispielsweise helfen, herauszufinden, auf welche Beratungsbereiche Sie sich in Zukunft spezialisieren möchten. Besteht in einem bestimmten Beratungsbereich eine besonders hohe Nachfrage, könnte dies eine Möglichkeit sein. Geht die Nachfrage nach Beratern in diesem Bereich zurück, haben Sie immer noch die Option, in andere Bereiche zu diversifizieren.

Fähigkeit zu variieren: In Ihrem Bereich gibt es genügend Nachfrage, aber Sie haben trotzdem festgestellt, dass dies einfach nicht das Richtige für Sie ist? Auch in diesem Fall können Sie, dank Ihrer Diversifizierung, eine andere Nische ausprobieren. Sagt Ihnen zum Beispiel die Betriebsberatung nicht zu, können Sie in die Strategie- oder Personalberatung wechseln, anstatt zu warten, dass sich die Dinge ändern und dadurch kostbare Zeit zu verschwenden.

Sicherheit: Haben Sie Erfahrung in verschiedenen Beratungsbereichen, gibt Ihnen dies Sicherheit in Ihrer Karriere. Nimmt beispielsweise der Wettbewerb in der Beratung für digitale Transformation zu, können Sie in einen anderen Bereich der Beratung wechseln und immer noch profitabel sein.

„Es gibt nur eie Sache, dnie es unmöglich macht, einen Traum zu verwirklichen: die Angst vor dem Scheitern.” - Paulo Coelho

Nachteile

Mangelnde Erfahrung: Es ist ein Unterschied, von allem ein bisschen zu wissen oder großer Experte in einem Thema zu sein. Diversifizieren Sie sich als Freelance Berater in verschiedenen Beratungsbereichen, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Erfahrung in jedem Bereich begrenzt sein wird.

Probleme mit dem persönlichen Branding: Wenn Sie in mehreren Beratungsbereichen gleichzeitig präsent sind, sind Sie als Folge nicht in der Lage, sich als führende Person in einem Bereich zu positionieren. Dies könnte zu Problemen für Ihre persönliche Marke führen und es könnte Ihnen schwerer fallen, potenziellen Kunden den Wert, den Sie bieten, zu vermitteln. Dies ist ein großer Nachteil, da es Ihnen, ohne eine starke persönliche Marke, schwerfallen wird, mehr Kunden zu gewinnen und das zu verlangen, was Sie wert sind.

Regelmäßiges Lernen: Sie müssen viel Zeit und Energie darauf verwenden, sich in verschiedenen Bereichen weiterzubilden, um die Probleme Ihrer Kunden lösen zu können. Das Verstehen der neuesten Trends und Erlangen von Zertifizierungen in verschiedenen Bereichen, wird Sie befähigen Ihren Kunden einen Mehrwert bieten zu können und Geld zu verdienen. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass Sie diese Fortbildungsaktivitäten nicht spezifisch bezahlt bekommen werden.

Vor- und Nachteile der Spezialisierung

Die Spezialisierung auf einen bestimmten Beratungsbereich bedeutet, dass Sie Ihre gesamte Karriere als Freelance Berater damit verbringen werden, Ihre Fähigkeiten in diesem einen Bereich auszubauen. Auch hier existieren Vor- und Nachteile:

Freelance Berater, Spezialisierung oder Diversifizierung als Freelance Berater?

Vorteile

Sie können sich als Autoritätsperson etablieren: Wenn Sie sich als freiberuflicher Berater einige Jahre lang auf einen Bereich spezialisiert haben, werden Sie das Potenzial haben, sich als Branchenführer zu etablieren. Kunden werden sich darauf freuen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und sich sicher fühlen, in Ihre Dienste zu investieren, da Sie eine Erfolgsbilanz bei der Beratung in diesem bestimmten Bereich vorweisen können.

Sie haben die Möglichkeit, eine höhere Gebühr zu erheben: Wenn Sie dafür bekannt sind, sich seit Jahren auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert zu haben und es schwer ist, jemanden mit einer ähnlichen Erfahrung wie Ihrer zu finden, sind Sie in der Lage, einen höheren Preis zu verlangen.

Die Macht, das Irrelevante zu ignorieren Sie können sich auf Ihre Branche konzentrieren und müssen sich in Ihrer Karriere um weniger anderes kümmern. Sind Sie zum Beispiel in der freiberuflichen Finanzberatung erfolgreich, müssen Sie sich nicht um die Veränderungen in der Strategie- oder Betriebsberatung kümmern.

Nachteile

Die gleiche Art von Arbeit: Spezialisieren Sie sich als Freelance Berater auf einen bestimmten Bereich, kommen Ihnen Ihre Aufgaben möglicherweise monoton vor. Wenn Sie zum Beispiel ein Berater für agile Transformation sind, wird ein großer Teil Ihrer Arbeit darin bestehen, agile Methoden in Unternehmen einzuführen. Macht Ihnen Ihre Arbeit in diesem Bereich jedoch wirklich Spaß, sollte dies kein Problem sein.

Hohes Risiko: Es gibt bestimmte Bereiche der Beratung, wie die Unternehmensberatung oder die Finanzberatung, die seit Jahrzehnten gefragt sind. In der heutigen Zeit jedoch existieren viele neue Bereiche der Beratungsspezialisierung, wie etwa die digitale Transformation, auf welche man sich konzentrieren kann. Es ist unwahrscheinlich, dass ein bestimmter Bereich der Beratung veraltet, sollte dies jedoch der Fall sein und handelt es sich dabei um den Bereich, auf den Sie sich spezialisiert haben, könnte Ihre Karriere ernsthaft in Gefahr geraten.

Mehr Verantwortung: Auch wenn es aufregend klingen mag, der Ansprechpartner in einem bestimmten Beratungsbereich zu sein, ist dies mit mehr Verantwortung und Haftung verbunden. Die Leute werden Lösungen von Ihnen erwarten! Kennen Sie sich jedoch wirklich gut aus, sollten mehr Verantwortung und Rechenschaftspflicht kein Problem für Sie darstellen.

Nun, da Sie die Vor- und Nachteile einer Diversifizierung und Spezialisierung kennen, liegt es an Ihnen, zu entscheiden, welchen Weg Sie einschlagen möchten. Wir wünschen Ihnen, für Ihre Karriere als freiberuflicher Berater, alles Gute. Sind Sie ein Freelance Berater, der bereits mit hochkarätigen Beratungsfirmen, Blue-Chip-Unternehmen oder renommierten Digitalagenturen zusammengearbeitet hat, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wir können Ihnen viele spannende und gut bezahlte Projekte bieten. Weitere Einzelheiten finden Sie auf unserer Website.